1. extratipp.com
  2. Stars

Nach öffentlicher Schlammschlacht: So gut verstehen sich Jimi Blue und Yeliz Koc mittlerweile

Erstellt:

Kommentare

Jimi kuschelt mit Yeliz‘ Hündin, Yeliz hält Snow auf dem Arm
Jimi kuschelt mit Yeliz‘ Hündin - ein gutes Zeichen, oder? © Instagram/Jimi Blue & Instagram/Yeliz Koc

Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc haben eine Tochter bekommen. So ist das Verhältnis zwischen den frisch gebackenen Eltern.

Flirten Jimi Blue Ochsenknecht (29) und seine Exfreundin Yeliz Koc (28) etwa miteinander? Der Münchner ist der Sohn des ehemaligen Models Natascha Ochsenknecht und dem Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht. Seinen Durchbruch hatte er 2003, als die Ochsenknecht-Kinder die Hauptrollen im Kinderklassiker „Die Wilden Kerle“ spielten. Mittlerweile arbeitet der 29-Jährige sowohl als Schauspieler als auch als Musiker und Pop-Rapper.

Anfang 2020 gaben Jimi Blue Ochsenknecht und die ehemalige Bachelor-Kandidatin Yeliz Koc ihre Beziehung bekannt. Zur Freude der Fans kündigte sich kurz darauf Nachwuchs an. Doch leider trennte sich das Paar nur kurz darauf wieder und sie fechteten die Trennung öffentlich aus. Die Schlammschlacht scheint nun aber wieder vorbei zu sein. Denn im Oktober kam die Tochter der beiden auf die Welt und die frisch gebackenen Eltern sind verzückt. Doch wie ist das Verhältnis zwischen Vater und Mutter?

Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc verstehen sich auf freundschaftlicher Ebene

Mittlerweile scheinen die beiden Ex-Partner gut miteinander klarzukommen. Denn sie möchten sich für ihre Tochter zusammenreißen. Bei einem Interview mit RTL sagt der Musiker: „Wir kriegen das auf jeden Fall gut hin auf Elternbasis. Die Kleine ist total happy und so kann das auf jeden Fall weitergehen“. Die Eltern wissen jedoch noch nicht, ob sie die Weihnachtsfeiertage miteinander verbringen werden. Doch der Familienfrieden scheint gewahrt. So meint Jimi über seine Rolle als Vater: „Es ist schon ein sehr, sehr schönes Gefühl, wenn man ein kleines Mädchen auf der Brust liegen hat.“.

Auch interessant

Kommentare