1. extratipp.com
  2. Stars

Nach zwölf Jahren - Sylvie Meis spricht offen über Krebserkrankung

Erstellt:

Kommentare

Sylvie Meis vor Studio-Beleuchtung (Fotomontage)
„Ich dachte, ich sterbe jetzt“ - Sylvie Meis spricht offen über Krebserkrankung (Fotomontage) © Georg Wendt/dpa/picture alliance

Sylvie Meis ist einer der ganz großen Stars der deutschen TV-Landschaft. Vor zwölf Jahren bekam die Moderatorin die Diagnose Brustkrebs. Nun spricht sie offen über die wohl schwerste Zeit ihres Lebens.

Hamburg - Seit Jahren schon ist Sylvie Meis (43) eine der bekanntesten deutschen TV-Moderatorinnen - begeisterte Fans vor allem durch ihre „Let‘s Dance“-Moderation sowie von 2008-2011 an der Seite von Dieter Bohlen und Bruce Darnell in der Jury der RTL-Talentshow „Das Supertalent“.

Sylvie Meis trägt ein buntes Kleid.
Sylvie Meis ist ein absoluter Star der deutschen Medienlandschaft © Georg Wendt/dpa/picture alliance

Was viele jedoch nicht wissen: während dieser Zeit hatte Sylvie Meis zu kämpfen, war an Brustkrebs erkrankt. Nun spricht die 43-Jährige offen über diesen Schickssalsschlag. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

„Ich dachte, ich sterbe jetzt“ - Sylvie Meis spricht erstmals über Krebserkrankung

Im gemeinsamen Interview mit bild.de sprachen TV-Star Sylvie Meis und FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin vor Kurzem über die wohl härteste Zeit ihres Lebens. Denn beide Frauen hatten die Diagnose Brustkrebs bekommen - Sylvie Meis vor zwölf Jahren, Silvana Koch-Mehrin im Herbst 2019.

„Mir ging es nach jeder Chemo extrem schlecht. Ich musste mich stundenlang übergeben, dachte, ich sterbe jetzt“, erklärte Sylvie Meis. Trotz der Schmerzen und der Belastung habe die 43-Jährige dennoch nie aufgehört zu arbeiten - saß in der „Supertalent“-Jury, unterhielt ein Massenpublikum. Sie gibt zu: „Im TV ließ ich mir nicht anmerken, wie schlecht es mir ging.“

Denn das Wichtigste war für die Moderatorin in dieser Zeit das Nach-Vorne-Blicken - für die Familie und vor allem für Damian - den damals dreijährigen Sohn. Sylvie Meis selbst war 15, als ihre Mutter an Brustkrebs erkrankte: „Die Krankheit war unserer Familie deshalb nicht neu“.

So geht es Moderatorin Sylvie Meis heute

Heute geht Sylvie Meis alle sechs Monate zur Untersuchung - auch wenn sie das nur einmal im Jahr müsste. Denn jeden Tag denke sie an die Krankheit, erklärt: „im Kopf wird man nie wieder richtig gesund“. Sobald sie das Ergebnis habe, schreibe sie sofort ihrem Team, lässt alle wissen: „Ich bin gesund! Mit dickem Ausrufezeichen“.

Derzeit moderiert Sylvie Meis die beliebte Dating-Show „Love Island“. Nachdem Kollegin Jana Ina Zarrella (44) nach fünf Staffeln schweren Herzens den Posten abgab, führt nun Sylvie Meis durch die sechste - und auch die siebte Ausgabe der RTL-Sendung. Und das mit großem Erfolg - Fans feiern die lockere und ungezwungene Art der gebürtigen Holländerin. Die heute weiß: „Der Krebs hat mich erst zu der mutigen Frau gemacht, die ich jetzt bin“.

Auch interessant

Kommentare