1. extratipp.com
  2. Stars

„Hochgradig peinlich“: Amira schämt sich nach Polizeieinsatz für Oli Pocher

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Amira und Oliver Pocher schauen bedrückt, daneben ein Screenshot des Videos vom Polizeieinsatz
In der neuen Podcast-Folge der Pochers entbrennt eine Disckussion zwischen Amira und Oliver Pocher. © Imago & Instagram/Oliver Pocher

Vor rund zwei Wochen machte Oliver Pocher auf sich aufmerksam, als er bei einem Konzert von Polizisten abgeführt wurde. Amira enthüllt nun: Das Verhalten ihres Mannes war ihr peinlich.

Bei einem Strandkorbkonzert seines Kumpels Pietro Lombardi (29) ist Oliver Pocher (43) mit auf der Bühne. Doch in einer spontanen Aktion springt der Komiker über eine Absperrung und geht ins Publikum. Kurzerhand wird der 43-Jährige von Polizisten abgeführt. Denn er hat gegen die Corona-Sicherheitsmaßnahmen verstoßen. Minutenlang diskutiert Oli mit den Beamten und wehrt sich. Das Video des Einsatzes postet er später selbst auf Instagram. Zahlreiche Fans meckerten bereits, das Verhalten des Comedians sei zum „Fremdschämen“. Und nun stellt sich heraus: Auch Amira (29) findet ihren eigenen Mann peinlich!

Amira Pocher enthüllt im Podcast: Olivers Benehmen findet sie peinlich

„Amira, Hartenholm, möchtest du dazu noch was sagen?“, fordert Oli seine Frau heraus. Und die gibt zu: „Ich hab das Thema ignoriert, ich hab ihn nicht darauf angesprochen. Ich fand das hochgradig peinlich. Das ist so peinlich!“ Der Grund? „Weil du dich da wie so ein Kampfzwerg mit der Polizei anlegst und weil das einfach unnötig ist!“, wettert die Brünette. Das Video von dem Vorfall habe sich die 29-Jährige nicht anschauen können.

„Das ist nicht Entertainment, du bist ein Familienvater, Olli. Es ist die Polizei. Es gibt auch Leute, die stehen über dir“, erinnert Amira ihren Mann. Doch der 43-Jährige zeigt sich uneinsichtig. Warum er abgeführt wurde, kann er bis heute nicht nachvollziehen. „Weil ich bei einer Inzidenz von 25 über eine Absperrung springe, niemanden mit Corona anstecke, mit einer Regel, die keinen Sinn mehr macht, nachdem die Allianz-Arena jetzt mit 75.000 Leuten gefüllt wird?“, verteidigt sich der fünffache Vater.

Doch Amira bringt noch ein weiteres Argument auf, das auch viele Fans bereits geäußert haben: Oliver Pochers Doppelmoral. Denn in der Vergangenheit kritisierte der Comedian immer wieder Influencer, die sich nicht an die Corona-Regeln hielten. Und nun macht er es selbst nicht besser. Amira Pocher regt sich auf: „Es ist ja einfach so, dass du dich jede Woche vor dein Stativ stellst und irgendwelche Leute auf dem iPad anprangerst und selber die letzte Scheiße machst. Darum geht es Olli, darum. Und das ist die Doppelmoral, die ich da auch rieche.“

Auch interessant

Kommentare