Die Gerüchteküche brodelt

Auffällige Bauch-Geste: Ist Herzogin Kate zum vierten Mal schwanger?

Mandatory Credit: Photo by Shutterstock (12204579em) Catherine Duchess of Cambridge talking to ground staff and official
+
Auffällige Bauch-Geste: Ist Herzogin Kate zum vierten Mal schwanger?

Nach der EM-Pleite von England, hoffen die Fans des britischen Königshauses wohl auf einen anderen Grund zum Jubeln: Bewahrt die Herzogin ein süßes Geheimnis?

London – Herzogin Kate (39) ist derzeit Mittelpunkt der britischen Medien, denn eine Frage steht groß im Raum: Ist die Gattin von Thronfolger Prinz William (39) mit Baby Nummer vier schwanger? Zahlreiche Spekulationen befeuern die Gerüchteküche um erneuten Nachwuchs im Königshaus – nicht zuletzt Kate selbst. Das royale Traumpaar hat bereits drei entzückende Kinder. Mit dem ältesten Sohn Prinz George (7) war das Paar am Sonntag (11. Juli) zum EM-Finale im Wembley-Stadion, um in der VIP-Lounge neben Ex-Fußballstar David Beckham (46) die englische Nationalmannschaft anzufeuern. Über den Krimi, den England und Italien sich auf dem Platz leisteten, der schließlich ein schlechtes Ende für die englische Mannschaft zur Folge hatte, spricht keiner mehr. Denn Herzogin Kate zog schnell die Aufmerksamkeit auf ihren Bauch.

Herzogin Kate will weitere Kinder – Prinz William nicht

Royal-Experte Duncan Larcombe sagte kürzlich dem britischen OK!Magazin, dass er nicht überrascht wäre, wenn ein viertes Baby unterwegs wäre. Die Gerüchteküche brodelt. Und dann fasst sich die Herzogin beim Finale im Wembley-Stadion auch noch auffällig auf den Bauch und lässt ihre Hände dort verweilen. Für die Fans des Königshauses könnte es nicht eindeutiger sein. Schließlich hat Kate nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass sich die Dreifach-Mutter ein viertes Kind vorstellen könnte. Prinz William soll da nur anderer Meinung sein. In der Vergangenheit wurde die Herzogin des Öfteren nach weiteren Kindern gefragt. Ihre Antwort ging stets in die gleiche Richtung – ihr Gatte wolle keine weiteren Kinder.

Grund dafür könnte der Gesundheitszustand seiner Frau Kate sein. In den letzten Schwangerschaften kämpfte die Herzogin nämlich mit schwerer Schwangerschaftsübelkeit – die 39-Jährige musste sogar in einer Londoner Klinik behandelt werden. Da ist die Angst des Thronfolgers um seine Liebste wohl durchaus nachvollziehbar. Die Royal-Experten und Fans des Königshauses haben die Aussagen darüber aber wohl vergessen – sie feuern die Spekulationen weiter an. Ein weiteres Indiz soll der gemeinsame Auftritt im Wimbledon-Stadion vor dem EM-Finale in Wembley gewesen sein. Dort zeigte sich das royale Traumpaar völlig verliebt kichernd. Sind die Zwei vielleicht von den Baby-Neuigkeiten beflügelt?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare