1. extratipp.com
  2. #Stars

„Hauptsache Aufmerksamkeit“: Ennesto Monté reagiert auf Danni Büchners Angriff bei Promi Big Brother

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Ennesto Monte anläßlich der PIXX Gala
ennesto Monté wehrt sich gegen Danni Büchners Anfeindungen © IMAGO / STAR-MEDIA (imago 0077991478)

Das Beziehungsdrama um Danni Büchner und Ennesto Monté geht in die nächste Runde. Nach ihrem Angriff aus dem „Promi Big Brother“-Haus schießt nun auch er zurück.

Frankfurt am Main - Dass Liebe und Hass manchmal doch ganz nah beieinander liegen, diesen Eindruck vermitteln gerade wieder einmal Danni Büchner (43) und Ennesto Monté (46). Vor gerade einmal einem Monat hatte sich das einstige Liebespaar zum wiederholten Mal endgültig getrennt. Doch anstatt sich auf ihre eigenen Leben zu konzentrieren, teilen die beiden wieder einmal gegeneinander aus.

Danni Büchner und Ennesto Monté im „Goodbye Deutschland“-Interview am Strand von Mallorca
Da war noch alles in Ordnung zwischen Ennesto und Danni © Screenshot TVNOW/Goodybye Deutschland

Beef zwischen Danni Büchner und Ennesto Monté geht weiter

Eigentlich sollte es keine Schlammschlacht geben. Doch das hat nicht ganz geklappt. Kaum ist Danni Büchner in den „Promi Big Brother“-Weltraum eingezogen, zieht sie auch schon über ihren Ex her. Normalerweise sei sie selbst ja die treueste Seele, so die fünffache Mutter. Doch sei sie so verletzt! „In diesem Leben werde ich ihm nicht mehr verzeihen können“, erklärte sie Mitbewohner Eric Sindermann (33). Besonders schlimm sei für sie die öffentliche Trennung gewesen, so Danni.

Das kann Ennesto natürlich nicht unkommentiert lassen. In einer Instagramstory, die er inzwischen wieder gelöscht hat, lässt der 46-Jährige seiner Wut freien Lauf: „So, wie ich mich erinnere, hat die Dame gesagt, aus Respekt zu den Kindern und seiner Familie wird es keine Schlammschlacht geben.“

Scheinbar habe Danni dieses Vorhaben jedoch schon vergessen, so Ennesto, der einst mit seiner Penisverlängerung von sich reden machte und fügt hinzu: „Aber jetzt, wenn man nichts zu erzählen hat und die Quoten in den Keller gehen, greift man doch wieder zu und immer als Opfer. Hauptsache Aufmerksamkeit... Selbst reflektieren: Fehlanzeige!“

Doch es geht noch weiter, der Schlagersänger haut noch einen in Richtung seiner Ex raus: „Frag dich lieber, wie ich es so lange ausgehalten habe, wenn du den ganzen Tag schreiend und schlecht gelaunt durch die Gegend die Augen verdrehst.“

Autsch! Sieht ganz so aus, als würde diese Schlammschlacht gerade erst beginnen.

Auch interessant

Kommentare