1. extratipp.com
  2. Stars

Trennung bei Harald Glööckler nach Dschungelcamp? „Er will Zeit für sich“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Harald Glööckler und sein Ehemann Dieter Schroth
Harald Glööckler und sein Ehemann Dieter Schroth © Imago

Star-Designer Harald Glööckler hat mit Eheproblemen zu kämpfen. Bereits im Dschungel verriet er, dass es zwischen ihm und seinem Mann nicht rund läuft.

Berlin — Seit stolzen 34 Jahren sind Harald Glööckler (56) und sein Ehemann Dieter Schroth (73) ein Paar. Der exzentrische Designer und der langjährige Herrenausstatter galten lange Zeit als Traumpaar der Modebranche, doch jetzt scheint die Ehe der beiden auf der Kippe zu stehen. Wie unter anderem Promiflash berichtet, hat sich Glööckler dazu entschlossen eine Auszeit von der Beziehung zu seinem Partner zu nehmen. Vor dem gemeinsamen Haus wurde ein Umzugswagen gesichtet, der Möbel und Koffer des „Pompöös“-Machers in Richtung Berlin abtransportierte. Ist das das Aus für die Beziehung?

Wie sein Anwalt im Gespräch mit Promiflash bestätigte, werde Glööckler in Zukunft erstmal alleine leben. „Unser Mandant bezieht in Berlin eine Zweitwohnung, um sich von dort verstärkt um sein Business zu kümmern“, erklärt er die Entscheidung. Gegenüber BILD geht der Jurist detaillierter auf die Gründe für den Auszug ein: „Er will auch Zeit für sich und erst mal allein sein. Alles andere wird sich zeigen.“

Harald Glööckler deutete bereits im Dschungelcamp an, dass es in seiner Ehe kriselte

Bereits während seiner Teilnahme bei „Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!“ erzählte Harald Glööckler seiner Mitcamperin Tina Ruland bei einem Gespräch am Lagerfeuer, dass seine Ehe nicht mehr so gut laufe wie früher. Dieters negative Lebenseinstellung belaste ihn, erklärte der Modemacher im Busch. „Er wird immer dicker, er lässt sich gehen. Und das ist halt schwierig dann, wenn man weiß, dass jemand auch in einem schwierigen Zustand ist, einem labilen Zustand – ein Mann, mit dem du zusammenlebst, sich so gar nicht motivieren lässt“, sagte Glööckler damals.

Trotz der Aussagen hielt Dieter fest zu seinem Harald. Er äußerte noch vor einigen Tagen, dass er an die Beziehung glaube und sicher sei, dass die beiden ihre Ehe noch retten können. Angesprochen auf die Zweifel seines Partners sagte Dieter: „Wir haben immer zusammengehalten. In guten wie schlechten Zeiten. Wir werden auch jetzt alles, was anfällt, fair lösen.“

Auch interessant

Kommentare