1. extratipp.com
  2. #Stars

GZSZ: Nach Kündigung im Jeremias - Alles bricht über Yvonne zusammen

Erstellt: Aktualisiert:

Yvonne sieht aufgebracht aus, sie ist am Telefon.
Yvonne erhält einen vernichtenden Anruf. © TVNOW

Die GZSZ-Physiotherapeutin möchte ein neues Leben starten, doch das erweist sich als schwierig.

Potsdam – Der „GZSZ“-Charakter Yvonne, der von der Schauspielerin Gisa Zach (47) gespielt wird, ist bei ihren Fans als die Physiotherapeutin im Jeremias-Krankenhaus bekannt. Aktuell werden in der Serie zahlreiche Sparmaßnahmen in dem Krankenhaus vorgenommen, was dazu führt, dass der Betriebswirt Felix (gespielt von Thaddäus Meilinger) Personal einsparen soll.

Wohingegen Philip (dargestellt von Jörn Schlönvoigt) ein Veto einlegt und betont, dass das Personal in dem Krankenhaus dort unverzichtbare Arbeit leisten würde. Nur Yvonne scheint zunächst kein großes Problem damit zu haben und kündigt, da ihr zeitgleich eine Praxis angeboten wird, mit der sie sich ihren Traum der Selbstständigkeit verwirklichen möchte.

Felix verdoppelt zudem Yvonnes Abfindungssumme, woraufhin sich die Physiotherapeutin mit einem offenen Abschiedsbrief von ihren Kollegen im Krankenhaus verabschiedet, in dem sie die desolaten Arbeitsbedingungen in der Klinik kritisiert. Für die Realisierung ihres Traumes der Selbstständigkeit nimmt Yvonne sogar einen Kredit auf. Steht jedoch unter Schock, als der bisherige Eigentümer trotz Handschlag die von ihr ausgesuchte Praxis an einen anderen Interessenten verkauft. Nach Yvonnes bösem Brief kann sie sich nach dem Schock eine Rückkehr ins Jeremias nicht mehr vorstellen. Wie die enttäuschte Physiotherapeutin mit der schwierigen Situation umgeht, können sich die „GZSZ“-Fans demnächst auf RTL ansehen.

Auch interessant

Kommentare