Einzigartige Doku

Goodbye Deutschland: Jens Büchners Geheheimnis enthüllt - er hatte nur 3,35 Euro auf seinem Konto

Am 17. November 2018 verstarb „Goodbye Deutschland“-Star Jens Büchner an Krebs. In der Doku „Auf den Spuren des Auswanderers“ wird nun ein Geheimnis enthüllt - Jens Büchner hatte kein Geld mehr.

Mallorca - Jens Büchners (†49) Todestag jährt sich am 17. November zum zweiten Mal. Der Auswanderer war einer er beliebtesten und bekanntesten Teilnehmer der Vox-Doku „Goodbye Deutschland“. Anlässlich des tragischen Ereignisses produzierte Vox nun eine einzigartige Doku über den Sänger und Papa. „Jens Büchner - Auf den Spures eines Auswanderers“ lautet die Sendung über den Mann von Danni Büchner. Der TV-Zuschauer erhält dabei seltene private Einblicke.

Jens Büchner eröffnete die Faneteria auf Mallorca - die ganze Familie war damals da

Zudem wird den „Goodbye Deutschland“-Fans auch offenbart, dass Jens Büchner zwischenzeitlich ziemlich pleite war. Der Ballermann-Sänger hatte nur noch 3,35 Euro auf seinem Konto, stand am existenziellen Abgrund. Undenkbar, wenn man überlegt, in welchen TV-Shows Jens Büchner schon aufgetreten ist: Dschungelcamp, Goodbye Deutschland und eben viele Auftritte am Ballermann. (Lesen Sie hier: Wann kommt Goodbye Deutschland im TV? Alle Sendetermine und Wiederholungen im Überblick)

Goodbye Deutschland (Vox): Schock-Nachricht auf Karrierehöhepunkt

Anfang 2017, nach der Teilnahme am RTL-Dschungelcamp, war Jens Büchner auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Dann folgte sie Hiobsbotschaft: Der 49-Jährige erkrankte an Krebs, ein Kampf, den er verlor und seine geliebte Danni Büchner sowie seine Kinder zurückließ. Die Trauer über den Tod ist bei Daniela Büchner immer noch vorhanden, auch, wenn sie mittlerweile eine neue Liebe gefunden hat.

Der „Goodbye Deutschland“-Star verstarb völlig überraschend - auch seine Kinder in Deutschland erfuhren erst kurz vor seinem Tod von der schwierigen Lage. Fast zehn Jahre lang begleitete Vox Jens Büchner bei seiner Auswanderung nach Mallorca, seiner neuen Liebe zu Daniela Büchner und der Geburt der Zwillinge. Jens Büchner war ein fester Bestandteil der Auswanderer-Doku.

Goodbye Deutschland (Vox): Jens Büchner hatte nur 3,35 Euro auf dem Konto

Neben seltenen privaten Einblicken von Jens Büchner wird auch ein Geheimnis um den Auswanderer enthüllt. So hatte Jens Büchner zwischenzeitlich nur 3,35 Euro auf dem Konto. Denn für die Auswanderung mit Jenny Matthias nach Mallorca hatten sich beide Geld bei Freunden geliehen. Der erste Winter für die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer auf den Balearen war hart. So zeigte Jens‘ Kontoauszug tatsächlich nur 3,35 Euro an.

Doch gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Jenny Matthias überstand Jens Büchner diese Krise. Die Ehe sollte sich so lange halten, der Rest ist bekannt. Die Vox-Zuschauer konnte mit dem verstorbenen Auswanderer lachen, weinen und mitfiebern. Jens Büchner hatte alles andere als ein normales Leben.

Goodbye Deutschland (Vox): Alle Informationen zur Auswanderer-Doku gibt es auf der Goodbye-Deutschland-Themenseite von extratipp.com

Rubriklistenbild: © picture alliance/Andreas Arnold/dpa & picture alliance/Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare