Sie zieht Konsequenzen

Goodbye Deutschland: Ex-Supertalent-Kandidatin von Stalker verfolgt und angefasst

„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Jannine Weigel schaffte den Durchbruch als Topstar in Asien. Doch ihre Bekanntheit hat auch ihren Preis. Ein Stalker verfolgte das junge Mädchen und begrapschte sie sogar.

Bangkok, Thailand - 2,9 Millionen Abonnenten auf YouTube und 1,3 Millionen Follower bei Instagram - Jannine Weigel (20) ist ein echter Superstar. In Deutschland zwar (noch) völlig unbekannt, doch in ihrer Heimat Thailand, kann sie nicht einmal unerkannt auf die Straße gehen. Ein Problem hat die junge Sängerin damit ganz und gar nicht. Schließlich sieht die 20-Jährige ihre Fans mehr als Freunde und nicht als Verfolger. Doch auch für das junge Mädchen hat Fannähe irgendwann mal eine Grenze. Als ein Stalker sie verfolgt und anfasst, zieht sie drastische Konsequenzen aus der Aktion, wie extratipp.com* berichtet.

Goodbye Deutschland - Sängerin Jannine Weigel scheitert 2018 beim Supertalent

Ein Leben als normaler Teeanger - das hatte sie nie. Schon als Grundschülerin steht Jannine erstmals vor der Kamera. 2010 wandert sie und ihre Familie nämlich mit Begleitung von „Goodbye Deutschland“ von Steinfurt nach Thailand aus. Mit 11 Jahren nimmt sie dann an einer asiatischen Kindercastingsshow teil und belegt den dritten Platz. Spätestens mit dem YouTube-Channel ihrer Mutter, schafft Jannine dann den Durchbruch in die Öffentlichkeit. 2018 versuchte sie es sogar beim „Supertalent“ - scheiterte jedoch bereits beim Casting.

Goodbye Deutschland Star Jannine Weigel wird von Stalker verfolgt und angefasst

Doch das die Pleite beim deutschen Supertalent war für Jannine kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. In Asien lebt die heute 20-jährige Sängerin weiter ihren Traum. Ihr Alltag gleicht einem sechs Tage Fulltime-Job. Höchstens am Wochenende findet Jannine mal Zeit, „mit ihren Freunden abzuhängen“. Ansonsten ersetzen diese auch ihre Fans. „Für mich ist es nicht so als ob ich verfolgt werde, sondern eher so als ob meine Fans meine Freunde wären, die mit mir überall hingehen.“ erzählt sie bei Folge 72 von „Goodbye Deutschland“. Ein Problem mit Fannähe hat die Sängerin nicht, zieht jedoch an einem gewissen Punkt ihre Grenze. So bleibt ihr bis heute ein Vorfall im Kopf.

Ein Stalker verfolgte sie einmal auf Schritt und Tritt, fasste sie sogar an. Eine Situation, in der der Teeanger große Angst bekam. Deshalb zog sie daraufhin Konsequenzen. Jannine engagierte Bodyguards. Diese stehen seitdem an ihrer Seite. Genauso wie ihr Vater Reinhardt, der die Aufgabe hat, darauf zu achten, dass sie neben ihrer TV- und Gesangskarriere nicht die Schule vernachlässigt.

Mehr zu Goodbye Deutschland und TV gibt es auf den Themenseiten

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram/Jens Büttner, dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare