In der Schweiz möchte sie Durchstarten

Goodbye Deutschland: Sachsen-Model Catrin Heyne will Daniela Katzenberger ersetzen

Im Ausland erfolgreich werden - eine hat genau das vor Jahren geschafft: Daniela Katzenberger. Nun steht die nächste TV-Blondine in den Startlöchern - wird sie etwa die neue Katze?

Oschatz, Sachsen - Durch das Vox-Format „Goodbye Deutschland*“ wurde Daniela Katzenberger (34) zum Star - sie hat damit das geschafft, wovon viele Auswanderer ihr Leben lange träumen: Fuß fassen in ihrer neuen Wahlheimat und sich mit ihren Einnahmen ihr Leben finanzieren. Seitdem durchlief die Katze schon mehrere TV-Shows und angelte sich dabei sogar ihre eigene Doku ans Land. Gemeinsam mit ihrem Mann Lucas Cordalis (53) und Töchterchen Sophia (5), lebt sie schon seit mehreren Jahren auf Mallorca.

Daniela Katzenberger ist deutschlandweit bekannt.

Dass ganz Deutschland ihren Namen kennt - genau das ist nun auch der Plan von einer anderen Auswanderin - Macht ihr diese Frau ihr nun den Titel als „Kultblondine“ streitig? (extratipp.com berichtet).

Goodbye Deutschland: Daniela Katzenberger bekommt Konkurrenz

Sie ist eine wahre Quasselstrippe, hat lange, blonde Haare und verzaubert die TV-Zuschauer mit ihrem Akzent - und nein, hier ist nicht die Rede von Kult-Auswanderin Daniela Katzenberger (Alle Informationen zur Kult-Blondine*). Catrin Heyne (36) möchte das schaffen, wofür die 34-Jährige selbst lange kämpfte: berühmt werden.

Doch, obwohl sich die Beiden zum Verwechseln ähnlich sind, stellt die Sächsin, die sich bereits vor neun Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Marco erfolgreich ein Leben in der Schweiz aufbaute, gegenüber „Goodbye Deutschland*“ klar, dass sie nicht die nächste Katzenberger werden möchte. „Eins ist schon mal klar: Die Katzenberger ist die Katzenberger und ich bin die Heyne. Ich will auch nicht die zweite Katze werden, sondern die erste Heyne sein!“

Goodbye Deutschland: Auswanderin Catrin Heyne möchte berühmt werden

Eine klare Kampfansage an die Kult-Blondine. Den Plan dafür scheint die gebürtige Sächsin dafür bereits ausgetüftelt zu haben. „Das Gesamtpaket muss stimmen und ich denke, im gewissen Maße musst du, im positiven Sinne, auch einen an der Waffel haben, um aufzufallen. Und das habe ich“, so Cartrin.

Goodbye Deutschland: Catrin Heyne wagte bereits vor sieben Jahren gemeinsam mit ihrem Mann, den Schritt ins Ausland zu ziehen

Ob dieser Ehrgeiz sie am Ende tatsächlich ans Ziel bringt und sie schon bald berühmt wird? Genau das werden wir schon bald innerhalb des TV-Formates „Goodbye Deutschland“ (Diese Auswanderer sind bereits gescheitert*) zu sehen bekommen. Eines ist dabei schon jetzt klar - Catrin Heyne würde alles dafür tun, um sich endlich ihren Traum zu erfüllen, dabei würde sie auch ein Angebot vom Playboy nicht ausschlagen. Das einzige Problem: Ihre gemachten Brüste. Denn nach der Meinung der 36-Jährigen würde das Magazin derzeit auf Natürlichkeit setzen. „Mit Hanni und Nanni bin ich damit schon raus“, spaßt die Sächsin herum.

Goodbye Deutschland (Vox): Alle Informationen zur Auswanderer-Doku gibt es auf der Goodbye-Deutschland-Themenseite von extratipp.com*.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © creaframe/TVNOW/Screenshot&Instagram/goodbyedeutschland.vox

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare