Seit zwei Monaten nicht mehr

Goodbye Deutschland: Peggy Jerofke stillte ihre Tochter fast drei Jahre lang

Fotomontage: Peggy und Josephine, daneben zwei Screenshots von Instagram
+
Erst vor zwei Monaten hörte Peggy Jerofke auf ihre Tochter zu stillen (Fotomontage)

Peggy Jerofkes Tochter Josephine wurde im März drei Jahre alt. Nur kurze Zeit vorher hörte die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin mit dem Stillen auf.

Mallorca - Ganz offen und ehrlich spricht Peggy Jerofke (44) auf Instagram über das Stillen ihrer Tochter. Und das, obwohl der „Goodbye Deutschland“-Star dafür sicherlich einiges an Kritik einstecken muss. Denn ihre kleine Josephine stillte die Auswanderin, bis sie fast drei Jahre alt war.

„Goodbye Deutschland“: Peggy Jerofke stillt ihre Tochter jahrelang - Kritik vor allem aus der Familie

Schon 2019 sprach Peggy Jerofke bei „Goodbye Deutschland“ (alle Infos über die Doku-Soap) darüber, dass sie ihre kleine Tochter noch stillte. Josephine war damals 14 Monate alt - und schon zu diesem Zeitpunkt äußerten sich einige kritische Stimmen zum „Langzeitstillen“. Vor allem die eigene Familie brachte der Auswanderin einiges an Unverständnis entgegen. Denn die Schwester und Mutter von Steff Jerkel (50) - Peggy Jerofkes Lebensgefährte - konnten die Entscheidung der 44-Jährigen nicht nachvollziehen. Mit unterschwelligen Andeutungen machten die Angehörigen der Blondine Druck.

+++ Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen +++

Ein Fan fragt Peggy Jerofke, ob sie noch immer stillt.

Doch das änderte nichts am Wunsch der „Goodbye Deutschland“-Auswanderin ihre kleine JJ weiter zu stillen. Und so hörte Peggy Jerofke erst vor zwei Monaten, im Februar 2021 damit auf - als ihre Tochter fast drei Jahre alt war.

„Goodbye Deutschland“-Star Peggy Jerofke lässt sich nicht beirren

„Wahnsinn wie viele Nachrichten ich von euch bekommen habe, wie viele das total toll finden“, freut sich Peggy Jerofke am 06. April, als sie mit ihren Fans über das Stillen spricht. Denn die „Goodbye Deutschland“-Bekanntheit (diese Auswanderer sind gnadenlos gescheitert) bekommt tatsächlich zu 99 % positive Rückmeldung ihrer Fans. Vielleicht auch, weil viele sich in derselben Situation befinden. „Hört auf euer Gefühl!“, plädiert die Auswanderin. „Wir als Mütter wissen, was das Richtige ist“, ist Peggy Jerofke sicher.

Sie selbst hatte nie geplant, so lange zu stillen - „ganz im Gegenteil, es ist einfach so geschehen“, schreibt die Blondine auf Instagram. Denn der „Goodbye Deutschland“-Star war vorher noch nicht bereit, damit aufzuhören. Für Peggy Jerofke fühlte es sich „unglaublich schön und richtig“ an, ihrer Josephine fast drei Jahre lang die Brust zu geben. Trotzdem hat sich die Wahl-Mallorquinerin mittlerweile dazu entschlossen, dass es an der Zeit ist, aufzuhören. Vor zwei Monaten hörte die Partnerin von Steff Jerkel auf, ihrer Tochter Muttermilch zu geben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare