Via Instagram

Goodbye Deutschland (Vox): Peggy Jerofke entsetzt über Kommentar von Willi Herren „richtiger Kotzbrocken“

„Goodbye Deutschland“-Teilnehmer Stephan Jerofke wird dieses Jahr nicht nur in der Vox-Sendung, sondern auch bei „Kampf der Realitystars“ zu sehen sein. Dort heizt ihm Schlagersänger Willi Herren nun richtig ein, wie Peggy Jerofke in ihrer Instagram-Story entsetzt kommentiert.

Mallorca - Neben Andreas (54) und Caro Robens (41) (Alles über das Duo) sowie Dani (42) und Jens Büchner (†49) sind Peggy (44) und Steff Jerofke (50) eines der wohl populärsten „Goodbye Deutschland“-Pärchen (Alle Infos zur Sendung). Gemeinsam mit Töchterchen Josephine (2) leben die Jerofkes schon seit 2005 auf Palma de Mallorca und zählen mittlerweile zur Vox-Stammbesetzung.

Die „Goodbye Deutschland“-Stars Peggy und Steff Jerofke

Dieses Jahr bekommen allerdings nicht nur „Goodbye Deutschland“-Zuschauer Steff Jerofke im TV zu sehen (Alle Sendetermine und Wiederholungen im Überblick), sondern auch Trash-TV-Fans. Denn: Der 50-Jährige nimmt an der aktuellen ersten Ausgabe „Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand" teil. Dort trifft der Vox-Star auf Schlagersänger Willi Herren - und darf sich von diesem offenbar direkt mächtig was anhören, wie Peggy Jerofke entsetzt in ihrer Instagram-Story zeigt.

„Goodbye Deutschland“ - Auch Peggy und Steff Jerofke leiden unter der Corona-Krise

Peggy und Steff Jerofke zählen zu den erfolgreichsten „Goodbye Deutschland“-Teilnehmern überhaupt. Das Pärchen besitzt mehrere Restaurants auf Mallorca, spielte dieses Jahr sogar mit dem Gedanken ein weiteres in Cala Ratjada zu eröffnen. Gemeinsam mit Vox hatten die beiden erfahrenen Gastronomen bereits nach einem Geschäftspartner gesucht, das gesamte Projekt jedoch aufgrund der Corona-Beschränkungen schließlich vollends sausen lassen. Doch wie die beiden „Goodbye Deutschland“-Stars betonen, sei das Projekt „aufgeschoben, nicht aufgehoben“.

Das Restaurant wird 2021 definitiv an den Start gehen und dafür brauchen wir einen Geschäftspartner“. Wir werden euch auf dem Laufenden halten, sobald klar ist, wann und wie es weitergeht!“, ließen Steff und Peggy erst kürzlich via Instagram verlauten.

„Goodbye Deutschland" - Aufgrund dieses Kommentars von Willi Herren ist Peggy Jerofke entsetzt

Obwohl die Corona-Krise dem Restaurant-Projekt des Paares den Garaus gemacht hat, lässt sich Steff Jerofke deshalb noch lange nicht von einem anderen Projekt abhalten - nämlich seiner Teilnahme an „Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand“. Wie im Teaser der RTL2-Show zu sehen ist, wird der „Goodbye Deutschland“-Star in der Folge vom 19. August 2020 fernab der Heimat in Phuket, Thailand, stranden und dort auf die übrigen Teilnehmer treffen. Zu diesen zählt auch Schlagersäger Willi Herren, welcher schon in den letzten Folgen der Reality-TV-Show für Unruhe sorgte.

Wie in dem von unter anderem Peggy Jerofke geposteten Trailer zu der Episode außerdem ersichtlich ist, wird Willi Herren einen Kandidaten als „richtiger Kotzbrocken“ betiteln - und das direkt nach einer Einblende von Steff Jerofke. „Kotzbrocken??? Meint er etwa Steff“, schreibt die Lebensgefährtin des „Goodbye Deutschland“-Promis direkt über ihren Instagram-Post- und ist sichtlich entsetzt.

Peggy Jerofke äußert sich via Instagram zu einem Kommentar Willi Herrens

Wie die Antwort auf ihre Frage lautet, werden Trash-TV-Liebhaber am 19. August ab 20:15 Uhr bei RTL2 erfahren.

Goodbye Deutschland (Vox): Alle Informationen zur Auswanderer-Doku gibt es auf der Goodbye-Deutschland-Themenseite von extratipp.com.

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com, ist auf die Themen Schlager und Musik spezialisiert und interessiert sich für alles rund um die Welt der Promis - Dabei ist es egal, ob es sich um Michael Jackson, Helene Fischer oder Britney Spears handelt. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram & Manuel Meyer/dpa/picture alliance & SAT.1

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare