„Zusammenhanglos und leider nicht zu verstehen“

GNTM-Model sorgt mit mysteriösem Hilferuf im Netz für große Sorgen der TV-Zuschauer

Simone Kowalski wurde 2019 zur Gewinnerin von GNTM gekührt, doch schon während des Drehs musste sie sich mit heftigen Anfeindungen der anderen auseinandersetzen.

Stade - Simone Kowalski (23) polarisierte während der 14. Staffel GNTM extrem. Heidi Klum (47) war zwar begeistert von der positiven Ausstrahlung und dem Kämpfergeist des angehenden Models, doch die anderen Kandidatinnen waren ihr immer wieder vor, das alles sei nur fake - aufgesetzt um die Model-Mama zu beeindrucken und sich den Sieg zu holen. Immer wieder musste die heute 23-Jährige sich gegen fiese Mobbing-Attacken wehren, sie hatte in der Villa keine Freunde. Trotzdem überstand der TV-Star die schwere Zeit und holte sich letztendlich den Sieg. 2,57 Millionen Zuschauer sahen laut DWDL damals zu, als „Simis“ Portrait auf dem Cover der Harper's Bazaar erschien.

Besonders mit ihrem Strahlen und ihrer positiven Art konnte Simone Kowalski Heidi Klum überzeugen.

GNTM-Siegerin Simone postet mysteriöse Video-Botschaft

Simone Kowalski möchte sich endlich öffnen und ihre komplette Geschichte erzählen. Stattdessen postet die GNTM-Schönheit allerdings ein gut zehnminütiges Video, das in den Gesichtern ihrer Fans nichts als Fragezeichen hinterlässt. So spricht die 23-Jährige davon in Angst zu leben. Das vergangene Jahr sei für das angehende Model besonders schlimm gewesen. Ihr Körper, ihr Verstand und ihre Seele seien angegriffen worden. Doch nun möchte die Blondine endlich die Wahrheit nach außen tragen.

Die GNTM-Gewinnerin habe „das Schlimmste“ erlebt, sie habe den Glauben an sich selbst verloren, doch nun wolle sie sich endlich von ihrer schweren Vergangenheit lösen. Nicht nur ihr sei dieses Schicksal widerfahren, auch andere Mädchen hätten in den letzten 15 Jahren dasselbe durchgemacht, wie sie. Das will Simone Kowalski nicht länger einfach hinnehmen. Die Siegerin der 14. GNTM-Staffel wolle sichergehen, dass niemand anderes jemals wieder so fühlt wie sie es getan hat.

In einem Nebensatz erwähnt das Model, dass niemand wisse, was hinter den Kulissen geschehe. Was bringt es einem etwas zu gewinnen, wenn man danach in einer Situation, wie der ihren landet, fragt die Blondine.

Fans extrem besorgt nach mysteriösen Aussagen

Wovon Simon Kowalski tatsächlich spricht weiß niemand so richtig. Die GNTM-Gewinnerin dreht sich im Kreis, spricht in Rätseln und muss doch ihre Tränen zurückhalten. Fans bleibt nur, die mysteriösen Aussagen des Models zu interpretieren, um darauf zu kommen, was „Simi“ ihnen sagen möchte. „Obwohl ich das ganze Video gesehen hab, weiß ich absolut nicht, worum es hier geht. was ist vor 15 Jahren passiert?“, fragt jemand unter dem Instagram-Video und das Rätselraten beginnt. Zwar ist die TV-Schönheit auf Instagram relativ inaktiv, trotzdem kann sie noch immer 258.000 Follower aufweisen.

Doch einige Fans sind sich sicher: Simone Kowalski spricht von ihrer Zeit bei GNTM. Wegen ihres Knebelvertrags dürfe sie allerdings immer noch nicht offen sprechen. „Als Gewinnerin wurde [sie] durch den Vertrag ‚mundtot‘ gemacht, kann (darf) daher nie erzählen was wirklich da abging“, meint jemand zu wissen. Ihre Erfahrungen bei der Castingshow scheinen das Model immer noch extrem zu belasten. Sogar Paula Lambert hat etwas zu ihrer Situation zu sagen: „manchmal im Leben ist es gut, sich in Therapie zu begeben, weil man die Seele so schwer alleine ordnen kann. Ich habe Adressen für dich, wenn du welche brauchst.“

Rubriklistenbild: © Instagram/Simone Kowalski & picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa & picture alliance/Jens Kalaene/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare