Von Festivalbühnen zum Reality-TV

Giulia Siegel: Leben und Karriere der Model-DJane

Giulia Siegel kommt zur Charity-Veranstaltung "Tribute to Bambi".
+
Giulia Siegel erlangte als Model und DJane Bekanntheit.

Giulia Siegel erlangte als Model und DJane Bekanntheit. Als Werbegesicht und Schauspielerin begann sie ihre TV-Karriere.

  • Giulia Siegel verließ die Schule mit 16, um Model zu werden.
  • Später war sie als DJane tätig und veröffentlichte 2007 ihre erste eigene Single.
  • Die Tochter von Ralph Siegel ist regelmäßig in Reality-TV-Shows zu sehen.

München - Model und DJane Giulia Siegel kam am 10. November 1974 in der bayrischen Hauptstadt München zur Welt. Sie ist die Tochter des Musikproduzenten Ralph Siegel und seiner ersten Ehefrau Dunja Siegel. Geboren als Julia Anna Marina Siegel, ging sie im Alter von 16 Jahren von der Schule ab, um eine Karriere als Model zu starten. Dafür schuf sie sich das Pseudonym „Giulia Legeis“. Während „Giulia“ an ihren ersten bürgerlichen Vornamen angelehnt ist, handelt es sich bei „Legeis“ um ein Ananym. Liest man es rückwärts, offenbart sich ihr wahrer Nachname. 1995 war Siegel bei Thomas Koschwitz „Late Night Show“ auf RTL zu sehen. Dort verriet sie, wer sie wirklich ist.

Giulia Siegel präsentierte unter anderem die Mode von Escada und Armani auf dem Laufsteg. Zudem zierte sie das Cover der Cosmopolitan sowie der Vogue. 1999 war das Model erstmals im Playboy zu sehen. Es folgte eine weitere Zusammenarbeit im Jahr 2009. 2012 wurde sie für die italienische Ausgabe abgelichtet.

Giulia Siegel: die DJane und ihre Schutzengel

Bekanntheit erlangte Giulia Siegel nicht nur als Model, sondern auch als DJane. 2007 veröffentlichte sie ihre erste Single „Dance!“ inklusive Musikvideo beim Hamburger Musiklabel „Kontor Records“. Ihre Diskografie verzeichnet die folgenden Songs aus den Genres House und Elektro:

  • „Dance!“ (2007)
  • „Want You“ (2008)
  • „Higher“ feat. Kamala (2009)

Es folgten Auftritte auf zahlreichen Musikfestivals wie dem „Discofestival“. Die Indoor-Veranstaltung fand von 2005 bis 2012 jährlich in den Messehallen von Kassel statt.

Giulia Siegel beteuert, Schutzengel würden ihr Leben begleiten. Genau darüber berichtete sie in ihrem ersten Buch „Engel“, das 2008 erschien. Sie schilderte, wie die Engel die kleinen Dinge des Alltags mitbestimmen und auch bei wichtigen Entscheidungen an ihrer Seite stehen. Die DJane gewährte den Lesern damit einen tiefen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Zudem gab sie ihnen zahlreiche Tipps mit auf den Weg, wie sie mit ihren eigenen Schutzengeln in Kontakt treten können.

Giulia Siegel als Liebesratgeberin und Werbegesicht

2009 folgte Giulia Siegels zweites Buch namens „Make her crazy! Was Frauen wirklich wollen“. Es handelte sich dabei um eine Art Ratgeber in Sachen Liebe kombiniert mit Details aus ihrem Privatleben. Auf 272 Seiten gab das Model Ratschläge für ein ideales erstes Date, den perfekten Sex, Trennungstechniken und vieles mehr.

Erzählungen über ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen kamen dabei ebenfalls nicht zu kurz. So schrieb sie beispielsweise über ein Rollenspiel mit einem Ex-Partner, der die DJane für intime Momente mit selbstgemachten Geldscheinen bezahlte, die sie am nächsten Tag bei ihm in echte Banknoten eintauschen konnte.

Giulias TV-Karriere begann mit diversen Werbespots. 1994 schaffte sie den Sprung in die Welt der Fernsehserien. Dort wirkte sie unter anderem bei „Marienhof“, „Dr. Stefan Frank“ und „Tatort: Kalte Herzen“ mit. Es boten sich außerdem Rollen in zahlreichen Fernsehfilmen wie „Rivalinnen der Liebe“ oder „Herzstolpern“.

Giulia Siegel als Moderatorin

Ihren ersten Moderationsjob erhielt die DJane 1999. Beim Privatsender tm3, der zwei Jahre später zu 9Live wurde, präsentierte sie „Schwupps“. In der Heimvideosendung konnten Zuschauer erheiternde Clips aus ihrem Alltag einsenden und auf eine Ausstrahlung hoffen. Es folgte unter anderem die Moderation der Musikshow „Top oft he Pops“ auf RTL und von „Taff Live“ bei ProSieben. Bei diesem Sender übernahm Giulia Siegel zudem die „McDonald’s Chart Show“. Jede Woche hatten die Zuschauer die Möglichkeit, ihre Lieblingssongs online oder per SMS in eine Hitliste zu wählen. Die 20 bestplatzierten Songs wurden schließlich in der Show gezeigt.

2007 folgt der „Club der Ex-Frauen“. Die Sendung moderiert das Model gemeinsam mit Claudia Effenberg und Maja von Hohenzollern. Die Show richtete sich an Frauen, die von ihren Partnern betrogen wurden. Die drei Moderatorinnen boten den Teilnehmerinnen eine Möglichkeit, ihr Herz auszuschütten, um sich kurze Zeit später einem Umstyling zu unterziehen. Es folgten Racheaktionen am jeweiligen Partner und eine anschließende Konfrontation.

Giulia Siegel auf dem Eis und im Dschungel

Im Dezember des Jahres nahm die DJane Teil an der 2. Staffel von „Stars auf Eis“ auf ProSieben. Gemeinsam mit einem professionellen Eiskunstläufer trat sie gegen andere prominente Teilnehmer und deren Partner an. Siegel belegte zusammen mit Jan Luggenhölscher den 10. Platz.

Am 9. Januar 2009 begann Giulia Siegels Teilnahme bei der Reality-Show „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ und war damit täglich bei RTL zu sehen. Gemeinsam mit weiteren Prominenten wie Ingrid van Bergen und Günter Kaufmann (64, 2012) verweilte sie 12 Tage im australischen Dschungel. Ihren Einzug ins Camp begründete sie mit dem Wunsch, neue Kontakte zu knüpfen, sich Prüfungen zu stellen und sich zu erden.

Die Zuschauer wählten das Model in zahlreiche Prüfungen, in denen sie sich ihren Ängsten stellen musste. Bereits zu Beginn der Show ließ sie verlauten, sie fürchte sich unter anderem vor Wasser, Dunkelheit, engen Räumen und Spinnen. Ihre Beliebtheit unter den anderen Kandidaten hielt sich aufgrund von Lästereien und dem ihr vorgeworfenen unehrlichen Verhaltens in Grenzen. Am 21. Januar, zwei Tage vor dem Finale, verließ die DJane die Show. Eigenen Aussagen zufolge waren starke Rückenschmerzen der Grund.

Giulia Siegels Doku-Soap „Giulia in Love?!“

Noch im gleichen Jahr folgte Giulia Siegels Doku-Soap „Giulia in Love?!“ auf ProSieben. Die DJane suchte in diesem Rahmen gemeinsam mit Wedding-Planer Frank Matthée und ihrer besten Freundin Rebecca Maier nach einem neuen Partner. Zehn ledige Männer bezogen gemeinsam eine Villa am Starnberger See, um sie näher kennenzulernen. Siegel lud die Männer zu verschiedenen Einzel- und Gruppendates ein. Am Ende jeder Woche musste einer der Kandidaten die Villa verlassen. In der Finalwoche besuchte das Model die beiden verbliebenen Kandidaten zuhause und lernte deren Freunde und Familie kennen.

Das Model entschied sich schlussendlich für den Kandidat Marcus, einen Gastronom aus Leipzig. Er überzeugte mit sympathischen Freunden und einem Ausflug in ein Schmetterlingshaus. Eine längerfristige Beziehung entstand daraus allerdings nicht. Das Konzept der Show wurde zudem aufgrund unzureichender Quoten verworfen.

Giulia Siegels Privatleben

Seit 2016 ist Giulia Siegel mit ihrem Freund Ludwig Heer zusammen. Sie bringt einen Sohn namens Marlon und die beiden Zwillinge Mia und Nathan mit in die Beziehung. Beide stammen aus Siegels Ehe mit dem Wirtschaftswissenschaftler Hans Wehrmann. Sie waren von 2000 bis 2008 verheiratet. Wer der Vater ihres ersten Sohnes ist, gab das Model nie preis.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Werbung : Wir haben den 18 Geburtstag meiner kleinen Mäuse nachgefeiert. Danke für diesen tollen Abend im Esszimmer 😊. An die Masken im Restaurant möchte ich mich niemals gewöhnen. Die Verordnungen sind teilweise für mich unverständlich 🙈. Im Klamotten Geschäft kann ich in der Umkleidekabine alles ohne Maske anprobieren, genauso wie im Supermarkt die Lebensmittel alle anfassen. Die Auflagen für Restaurants, vor allem in Bayern, sind so maßlos übertrieben!! Ich habe nichts gegen Schutz und Regeln, aber da hat jemand mal nicht richtig mitgedacht leider 🙈🥴🤪. Demos erlaubt, Baden-württemberg 10 verschiedene Leut am Tisch, NRW Private Feiern bis 50 Personen. Thüringen keine Einschränkung mehr.... ich hoffe mal sehr das Bayern heute nachrückt und uns mehr Eigenverantwortung überträgt und dies mit großen Lockerungen zeigt. Wünsche Euch allen eine tolle Woche 💙. . . . . @miawehrmann @nathanwehrmann @ludwig_heer @bobbybraeueresszimmer #finaly18 #twinbirthday #michelinrestaurant #proudmother

A post shared by G I U L I A (@giuliasiegel) on

Einen Einblick in das Privatleben der DJane und ihres Partners Ludwig erhielten die RTL-Zuschauer 2017 im „Sommerhaus der Stars“. Zusammen mit sieben weiteren Promi-Paaren lebten die beiden zwei Wochen lang unter einem Dach und kämpften um eine Siegesprämie in Höhe von 50.000 €. In zahlreichen Spielen, in denen es einen Nominierungsschutz zu gewinnen gab, wurde der Zusammenhalt der Paare auf die Probe gestellt. Nach vier Wochen wählten die anderen prominenten Teilnehmer Giulia Siegel und Ludwig Heer einstimmig raus und die beiden mussten das Haus verlassen.

Von Sophie Neumärker

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare