1. extratipp.com
  2. Stars

„Kohle und Frauen“: Thomas Gottschalk verteidigt verurteilten Boris Becker

Erstellt:

Kommentare

Fotomontage: Thomas Gottschalk, daneben Boris Becker
Thomas Gottschalk verteidigt Boris Becker © dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene & dpa/AP | Alberto Pezzali

Boris Becker wurde in einem Londoner Strafprozess in vier Anklagepunkten schuldig gesprochen. Auf einen alten Freund kann sich die Tennislegende dennoch auch weiterhin verlassen. Denn Thomas Gottschalk springt Becker jetzt zur Seite.

London - Es ist gerade wohl keine einfache Zeit für Boris Becker (54). Er wurde von den Geschworenen im Strafprozess am South­wark Crown Court in mehreren Anklagepunkten für schuldig befunden.

Boris Becker und Thomas Gottschalk verbindet eine jahrelange Freundschaft

Wie hoch seine Strafe ausfallen wird, ist noch nicht klar, erst am 29. April wird die Höhe der Strafe bekannt gegeben. Einer, der Boris Becker nun schon zur Seite springt, ist Thomas Gottschalk (71). Die beiden Stars verbindet eine jahrelange Freundschaft.

Thomas Gottschalk und Boris Beckerr 2007 bei „Wetten, dass..?“
Thomas Gottschalk und Boris Becker kennen sich schon lange © dpa | Martin Schutt

Im Interview mit Bild.de äußert der „Wetten, dass..?“-Moderator jetzt Mitgefühl mit Boris Becker. Dieser habe schließlich „keine verarmten Omas abgezockt“, so Gottschalk. Im schlimmsten Fall seien „ein paar reiche Geldgeber“ etwas ärmer geworden.

Thomas Gottschalk springt Boris Becker zur Seite

Sein Mitgefühl halte sich deshalb in Grenzen, erklärt der 71-Jährige und fügt hinzu: „In Bezug auf Kohle und Frauen hat er mehr Fehler gemacht als auf dem Tennisplatz.“

Wenig überraschend äußert sich auch Boris Beckers selbsternannter Erzfeind Oliver Pocher (44) zu dem Prozess. Der Comedian hat jedoch „kein Mitleid“ und teilt ordentlich gegen Becker aus. Verwendete Quellen: bild.de

Auch interessant

Kommentare