Drama geht weiter

#FreeBritney: Britney Spears‘ Vater hält Bewegung für „einen Witz“

Der Hashtag #FreeBritney geht aktuell um die Welt. Fans von Popstar Britney Spears fordern die Beendigung ihrer Vormundschaft und möchten auf ihre deutlich eingeschränkte Lebensweise aufmerksam machen. Nun äußerte sich der Vater der Sängerin zu Wort - und findet drastische Worte.

  • Britney Spears (38) ist eine US-amerikanische Sängerin
  • Die 38-Jährige zählt zu den erfolgreichsten Musikern aller Zeiten
  • Nun äußerte sich der Vater der Sängerin zu der #FreeBritney-Bewegung

Los Angeles, Kalifornien - Britney Spears (38) ist unumstritten eine der wohl skandalösesten und prägendsten Musikerinnen des Pop-Genres (Alle Informationen zu der Sängerin). Die US-amerikanische Ikone hatte in ihrer Karriere schon mit so einigen Abstürzen zu kämpfen - schaffte es jedoch immer wieder zurück an die Spitze. Vor allem aufgrund der #FreeBritney-Bewegung ist die „...Baby One More Time“-Interpretin in den vergangenen Wochen erneut in allen Schlagzeilen. Warum sich die Fans so Sorgen machen und was Britney Spears‘ Vater nun dazu sagt, erfahren Sie hier.

Britney Spears ist die erfolgreichste Popsängerin der 2010er Jahre

Britney Spears - Das skandalöse Leben der Popsängerin

Wie nicht nur Fans der Sängerin wissen, machte Britney Spears in den späten 2010er Jahren weniger mit engelsgleichem Gesang und aufwendigen Musikvideos von sich reden. Vielmehr mischte die 38-Jährige die Medienlandschaft damals mit einem Skandal nach dem anderen gehörig auf. Nach dem Scheitern ihrer Ehe mit Tänzer Kevin Federline (42) ließ sich die Musikerin 2007 während eines Nervenzusammenbruchs unter anderem den Kopf kahl rasieren und im Nacken sowie am rechten Unterarm tätowieren. Zudem ging die damals 26-Jährige mit einem Regenschirm auf einen Paparazzi los.

Nachdem sich die Sängerin im Anschluss an den Vorfall zwar in eine Klinik begab, diese jedoch kurz darauf wieder verließ, wurde ihrem Ex-Mann Kevin Federline das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder zugesprochen. Kurz darauf verbarrikadierte sich die Sängerin gemeinsam mit ihren zwei Söhnen in ihrer Villa in Los Angeles, woraufhin Britney Spears auch vorläufig das Besuchsrecht für die Kinder entzogen und nur wenige Tage später in das UCLA Medical Center zwangseingewiesen wurde.

Britney Spears - Das ist die #FreeBritney-Bewegung

Nach dieser Anreihung von Skandalen erwirkte Britneys Vater Jamie Spears (68) noch im selben Jahr eine vorübergehende, einjährige Vormundschaft aufgrund der „körperlichen und geistigen Einschränkungen“ seiner Tochter. Doch auch nach Ablauf dieses Jahres wurde dem 68-Jährigen die sogenannte „Conservatorship“ weiterhin übertragen - auf unbestimmte Zeit. Bis heute - zwölf Jahre nach den Vorfällen - kann Britney Spears kaum etwas für sich entscheiden.

NameBritney Jean Spears
Geboren2. Dezember 1981 (Alter 38 Jahre), McComb, Mississippi, Vereinigte Staaten
KinderSean Federline, Jayden James Federline
Filme & FernsehsendungenNot a Girl, Glee, The X Factor, MMC, MEHR

Vor allem aufgrund ihrer skurrilen Instagram-Posts wurden ihre Follower in letzter Zeit immer misstrauischer und machten sich vermehrt Sorgen um die Sängerin. Unter dem Hashtag #FreeBritney versammeln sich nun zahlreiche Anhänger des Popstars und protestieren via Social-Media gegen die Vormundschaft. Dabei kommen immer mehr Theorien zustande - Fans vermuten ganze Botschaften in Britney Spears Beiträgen.

Britney Spears - Das sagt ihr Vater zu #FreeBritney

Noch im August - genauer gesagt am 22.08 - soll gerichtlich über die Zukunft der Vormundschaft von Britney Spears entschieden werden. Zwölf Jahre lang übernahm ihr Vater diese Aufgabe, bevor er sie Ende 2019 aufgrund gesundheitlicher Probleme seine Mitarbeiterin Jodi Montgomery übertrug. Dass Anhänger der #FreeBritney-Bewegung behaupten, die Musikerin werde gegen ihren Willen kontrolliert, bezeichnet der 68-Jährige im Interview mit dem Online-Portal Page Six nun als „einen Witz“.

Weiter betont Jaime Spears: „Alle diese Verschwörungstheoretiker wissen überhaupt nichts. Die Welt hat keine Ahnung.“ Seiner Meinung nach sei es Sache des Gerichts, zu entscheiden, was für Britney Spears am besten ist. „Ich liebe meine Tochter, ich liebe alle meine Kinder. Die Situation geht niemanden etwas an und ist privat“, stellt der Vater des US-Popstars weiterhin klar. Auch die Behauptung, er hätte finanziell von der Vormundschaft profitiert, weist Jaime Spears scharf zurück: Ich muss jedes Jahr jeden ausgegebenen Cent dem Gericht melden“, erklärte er. „Wie zum Teufel hätte ich da etwas stehlen können?“

Lesen Sie mehr zu Britney Spears bei extratipp.com: Popstar Britney Spears ist zurzeit wieder in allen Schlagzeilen. Fans der Sängerin fürchten um ihr Wohlergehen und machen mit dem Hashtag #FreeBritney auf die Vormundschaft des Popstars aufmerksam. Mit welcher Aussage Britney Spears jetzt ihre Follower schockt, lesen Sie hier.

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, die Lombardis oder Billie Eilish – Helena Zacher kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender & Paul Buck/EPA FILE/dpa/picture alliance & Instagram Screenshots

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare