Instagram-Post macht stutzig

#FreeBritney: Mit dieser Aussage schockiert Britney Spears - ist es ein Hilferuf an ihre Fans?

Popstar Britney Spears ist zurzeit wieder in allen Schlagzeilen. Fans der Sängerin fürchten um ihr Wohlergehen und machen mit dem Hashtag #FreeBritney auf die Vormundschaft des Popstars aufmerksam. Was dahintersteckt und mit welcher Aussage Britney Spears jetzt ihre Follower schockt, lesen Sie hier.

  • Britney Spears (38) ist eine US-amerikanische Sängerin
  • Aktuell bestimmt der Hashtag #FreeBritney die Medien
  • Mit einer schockierenden Aussage facht Britney Spears nun die Spekulationen an

Los Angeles, Kalifornien - Kaum eine Pop-Sängerin kann solch enorme Erfolge verbuchen wie Britney Spears (38) (Alle Informationen zu dem skandalösen Leben und den Hits der Sängerin). Die US-amerikanische Musikerin ist eine Ikone der 90er Jahre und macht seit ihrem Nervenzusammenbruch 2007 regelmäßig von sich reden. Im Zuge dieses Skandals enstand auch der Hashtag #FreeBritney - Was hinter der Bewegung steckt, wie ernst die Situation aktuell ist und mit welcher Aussage Britney Spears nun ihre Fans schockt, erfahren Sie hier.

Britney Spears ist die dritterfolgreichste Künstlerin aller Zeiten (Fotomontage)

#FreeBritney: Britney Spears‘ Skandale in den Jahren 2007 und 2008

Wie eingeschweißte Britney Spears-Fans bestimmt wissen, waren die späten 2010er Jahre keine leichten für die Sängerin. Nach dem Scheitern ihrer Ehe mit Tänzer Kevin Federline (42) ließ sich die Musikerin 2007 den Kopf kahl rasieren und im Nacken sowie am rechten Unterarm tätowieren. Während dem Nervenzusammenbruch umzingelten Schaulustige den Friseursalon, in welchem sich die Situation abspielte, schrien und lachten hysterisch. Als Britney Spears gefragt wurde, warum sie das macht, sagte sie: „Ich will nicht, dass mich alle anfassen. Ich halte es nicht mehr aus, dass mich alle anfassen.“ Zwar begab sich der Popstar kurz nach dem Vorfall in ein auf Suchttherapien spezialisiertes Rehabilitationszentrum in Malibu, verließ dieses jedoch bereits nach einem Tag wieder.

Noch im Herbst desselben Jahres wurde ihrem Ex-Mann Kevin Federline das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder zugesprochen. Kurz nachdem sich die Sängerin mit ihren zwei Söhnen in ihrer Villa in Los Angeles verbarrikadiert hatte, wurde Britney Spears auch vorläufig das Besuchsrecht für die Kinder entzogen und nur wenige Tage später in das UCLA Medical Center zwangseingewiesen, da sie angeblich eine „Gefahr für sich und andere“ darstellte.

NameBritney Jean Spears
Geboren2. Dezember 1981 (Alter 38 Jahre), McComb, Mississippi, Vereinigte Staaten
Größe1,63 m
KinderSean Federline, Jayden James Federline
EhepartnerKevin Federline (verh. 2004–2007), Jason Allen Alexander (verh. 2004–2004)

Noch im selben Jahr erwirkte Britneys Vater Jamie Spears (68) eine vorübergehende, einjährige Vormundschaft aufgrund der „körperlichen und geistigen Einschränkungen“ seiner Tochter. Doch auch nach Ablauf dieses Jahres wurde dem 68-Jährigen die sogenannte „Conservatorship“ weiterhin übertragen - auf unbestimmte Zeit. Der Vater des Popstars behauptet, seine Tochter leide an „frühzeitiger Demenz“ und begründet dadurch ihre eingeschränkte Lebensweise.

#FreeBritney - Das ist die Bewegung um Britney Spears

Aufgrund der bis heute andauernden Vormundschaft der Sängerin fordern Fans nun die „Freilassung“ Britney Spears‘. Unter dem Hashtag #FreeBritney versammeln sich nun zahlreiche Fans der Popsängerin und protestieren via Social-Media gegen die „Conservatorship“. Schließlich hat Britney Spears durch diese lediglich dieselben Rechte wie ein minderjähriges Kind. Beispielsweise darf die Sängerin mit 38 Jahren:

  • nicht wählen
  • nicht heiraten
  • keine Kinder kriegen
  • kein Auto fahren
  • nicht in die Finanzen rund um ihre Verdienste einblicken
  • nicht über ihre Vormundschaft sprechen
  • keine Interviews ohne Absprache mit ihrem Vater führen
  • nicht ungefragt ein Mobiltelefon benutzen
  • ihr Anwesen nicht ohne Absprache verlassen
  • und nicht über ihre Medikation bestimmen

Eine Vormundschaft ist vor allem für Menschen gedacht, die nicht mehr fähig sind, persönliche und finanzielle Entscheidungen zu treffen – beispielsweise Menschen im Koma, mit Alzheimer oder solche, die psychisch massiv eingeschränkt sind. Sollte Britney seit ihrem Zusammenbruch 2007 so stark beeinträchtigt sein, dass sie tatsächlich unmündig ist, dann stellt sich folgende Frage: Wie konnte die Popsängerin in den letzten 12 Jahren vier Alben veröffentlichen, jahrelang mehrere Abende die Woche in Las Vegas auftreten und alleine mit ihrer Welt-Tournee 2018 rund 54 Millionen US-Dollar einnehmen?

Britney Spears 2008 während eines Auftritts

#FreeBritney - Mit dieser Aussage schockiert Britney Spears jetzt ihre Follower

Vor allem der skurrile Instagram-Auftritt von Britney Spears wirft Fragen auf und sorgte in den vergangenen Tagen für massig Schlagzeilen. So auch ein vor Kurzem veröffentlichter Post, in welchem Britney Spears auf Fragen ihrer Fans eingeht und mit schwarzverschmierten Augen in die Kamera blickt. Man habe von ihr wissen wollen, welcher Disneyfilm ihr liebster wäre und zu welcher Zeit sie schlafen ginge, sagt die 38-Jährige dabei.

Die Frage nach ihrem liebsten Disneyfilm beantwortet Britney wie folgt: „Frozen (dt.: „die Eiskönigin“)! Ich mag den Film, wegen der Tatsache, dass die beiden Schwestern, ähm, deren Beziehung… und dann haut eine ab und lebt in einem Schloss, weil sie einfach nicht mehr kann.“ Zu ihrer Zubettgehzeit sagt sie danach: „Ich gehe gegen 23.30/24 Uhr ins Bett.“ 

Was zunächst wie eine simple Antwort klingt, wirkt bei genauerer Betrachtung garnicht mehr so harmlos. Denn: Im englischen Original heißt es „eleven thirty/twelve“, was ausgeschrieben die Ziffern 113012 ergibt. Übersetzt man diese Ziffern in einen Zeitcode für Filme, so erhält man die Zeitangabe: 1:13:012 – eine Stunde, dreizehn Minuten und zwölf Sekunden.

Spult man genau an diese Zeitangabe bei „Die Eiskönigin“, sieht man, wie Elsa - die Protagonistin des Films - fleht: „Du musst Ihnen sagen, dass sie mich freilassen müssen.“ Ist dieser Zusammenhang von Britney Spears tatsächlich so beabsichtigt, wäre das mehr als schockierend. Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die Situation bald aufklärt und die Pop-Ikone gemäß ihrer Verfassung mehr Freiheiten erlangt.

Lesen Sie mehr zu dem beliebten Thema Stars bei extratipp.com: Paris Jackson startet aktuell als Schauspielerin durch. Die Tochter von Michael Jackson soll im Film „Habit“ einen lesbischen Jesus spielen. Die Empörung bei den Fans ist groß. Sie wollen den Film verbieten.

Der Hashtag #FreeBritney geht aktuell um die Welt. Fans von Popstar Britney Spears fordern die Beendigung ihrer Vormundschaft und möchten auf ihre deutlich eingeschränkte Lebensweise aufmerksam machen. Nun äußerte sich der Vater der Sängerin zu Wort - und findet drastische Worte.

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, die Lombardis oder Billie Eilish – Helena Zacher kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Stach Leszczynsk/PAP & Boris Rössler dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare