Neue Enthüllung

#FreeBritney: Britney Spears Schwester verwaltet bereits seit 2018 das Vermögen des Popstars

Aktuell kommt man auf Social Media kaum an der #FreeBritney-Bewegung vorbei. Fans von Popstar Britney Spears setzen sich bereits seit Monaten für die Musikerin ein, fordern deren Befreiung aus der nun schon seit 12 Jahren andauernden Vormundschaft. Nun wurde enthüllt, was im Todesfall der Sängerin mit ihrem Vermögen passiert.

Los Angeles, Kalifornien - Kaum ein Hashtag beherrscht momentan derart die sozialen Medien wie #FreeBritney. Die Bewegung - von Fans des US-Popstars Britney Spears (38) (Alle Infos über die Musikerin) ins Leben gerufen - findet Tag für Tag mehr Gehör und kämpft bereits seit Monaten gegen die Vormundschaft der Sängerin an. Denn: Kurz nach ihrem ikonischen Ausraster wurde Britney Spears per Eilantrag entmündigt und hat seit jeher keine Kontrolle mehr über sich oder ihre Finanzen.

Britney Spears ist eine der populärsten Vertreterinnen des Popgenres

In den vergangenen Jahren wurde daher des Öfteren spekuliert, wer denn nun die Vollmacht über Britney Spears Besitz hat. Die Antwort auf dieses Frage, und was im Todesfall der Sängerin mit ihrem Vermögen passiert, wurde nun enthüllt.

#FreeBritney: Diese Menschen haben die Kontrolle über das Leben von Popstar Britney Spears

Bereits zwölf Jahre ist es nun schon her, dass Britney Spears Vater Jamie Spears (68) mittels einer Vormundschaft die Kontrolle über das Leben seiner weltberühmten Tochter übernahm. Während diese Entscheidung 2007 angesichts der labilen Verfassung der Sängerin zwar drastisch, jedoch verständlich erschien, ist sie heute keineswegs mehr nachvollziehbar. Schließlich ist die Popsängerin schon seit Längerem in einer festen Beziehung und scheint, angesichts ihrer immer noch regelmäßigen Auftritte vor einem Mega-Publikum, auch körperlich fit zu sein.

Da Jamie Spears die „Conservatorship“ im Jahr 2019 aus gesundheitlichen Gründen auf die langjährige Mitarbeiterin Jodi Montgomery übertrug, hat der 68-Jährige aktuell zwar nicht mehr die alleinige Kontrolle über das Leben seiner Tochter - jedoch steht Britney Spears in Bezug auf geschäftliche und medizinische Angelegenheiten immer noch in Abhängigkeit zu ihm.

#FreeBritney: Das passiert im Todesfall von Britney Spears mit ihrem Vermögen

Im Moment soll jedoch nicht nur Britney Spears Vater, sondern auch ihre Schwester eine entscheidende Rolle bei der Verwaltung ihres Besitzes spielen. Aus Gerichtsdokumenten, die „Entertainment Tonight“ vorliegen, wird nämlich ersichtlich, dass Jamie Lynn Spears (29) bereits seit 2018 als Treuhänderin über das Vermögen der einstigen „Princess of Pop“ agiert.

Im Todesfall der Sängerin soll die 29-Jährige dafür sorgen, dass der Besitz ihrer Schwester in einen Fonds fließt und somit deren Söhnen Sean (14) und Jayden James (13) zugutekommt. Dieses Vorgehen soll auch von ihrem Vater und dem Anwalt Andrew Wallet abgesegnet worden sein.

Was die Zukunft der Vormundschaft angeht, wird es vorerst keine großen Fortschritte geben. Zumindest nicht in diesem Jahr. Denn wie nun bekannt wurde, ist bei einer virtuellen Anhörung am Mittwoch (19. August) beschlossen worden, dass Britney Spears Vater die rechtliche Vormundschaft über seine Tochter vorerst bis zum 01. Februar 2021 behält.

Lesen Sie mehr zu Britney Spears bei extratipp.com: Zuletzt vermuteten Fans von US-Popstar Britney Spears eine Verbindung der Sängerin mit dem sagenumwobenen Geheimbund der Illuminati - was steckt hinter dieser kuriosen Theorie?

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com, ist auf die Themen Schlager und Musik spezialisiert und interessiert sich für alles rund um die Welt der Promis - Dabei ist es egal, ob es sich um Michael Jackson, Helene Fischer oder Britney Spears handelt. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Jimmy Morris & Bernd Wüstneck/dpa/picture alliance & Anbdrew Gombert/EPA & Jae C. Hong/AP/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare