Fans rätseln

#FreeBritney: Illuminati-Symbol? - Britney Spears formt ihre Hände zu mysteriösen Zeichen

Wochenlang schon sorgt der Hashtag #FreeBritney in den USA sowie weltweit für Aufregung. Fans von Popstar Britney Spears wollen die Sängerin aus ihrer bereits seit zwölf Jahren andauernden Vormundschaft „befreien“. Nun gibt es neue Hinweise.

Los Angeles, Kalifornien - „Princess of Pop“, einstiges Disney-Goldkind und aufsehenerregende Skandalnudel - all das und viel mehr ist US-Popstar Britney Spears (38) (Alle Infos zu der Sängerin). Die 38-Jährige zählt zu den kommerziell wohl erfolgreichsten Musikerinnen ihrer Zeit und sorgte vor allem mit ihrem öffentlichen Nervenzusammenbruch 2007 für ordentlich Furore. Mit gescherten Haaren und wirrem Blick taumelte die Sängerin damals aus einem Friseursalon in Los Angeles, ging kurz darauf auf einen Paparazzi los.

Britney Spears ist eine der populärsten Vertreterinnen des Popgenres

Heute hat die Sängerin keine Kontrolle mehr über sich oder ihre Finanzen. Kurz nach dem ikonischen Ausraster wurde Britney Spears per Eilantrag entmündigt und das Sorgerecht für ihre beiden Söhne entzogen. Fans auf der ganzen Welt fordern deshalb schon seit Wochen mithilfe des Hashtags #FreeBritney die „Freilassung“ des Popstars. Ein neuer Hinweis sorgt diesbezüglich nun für wiederholte Spekulationen.

#FreeBritney: Der Prozess um die Vormundschaft von Britney Spears

Bereits zwölf Jahre ist es nun schon her, dass Britney Spears Vater Jamie Spears (68) mittels einer Vormundschaft die Kontrolle über das Leben seiner Tochter übernahm. Während diese Entscheidung 2007 angesichts der mentalen Verfassung der Sängerin zwar drastisch, jedoch verständlich erschien, ist sie heute nicht mehr nachvollziehbar. Schließlich ist die Popsängerin schon seit Längerem in einer festen Beziehung und scheint, angesichts ihrer - bis vor Kurzem noch - regelmäßigen Auftritte in Las Vegas, auch körperlich fit zu sein.

Aus diesem Grund forderte nun auch die Sängerin das Ende ihrer sogenannten „Conservatorship“ - und ging damit vor Gericht. Bereits 2019 äußerte Britney Spears den Wunsch, die Vormundschaft solle den aktuellen Umständen angepasst werden. Dem wurde jedoch bis heute nicht nachgekommen. Auch die bis dato letzte Anhörung (Stand heute: 22. August 2020) änderte nichts an der Situation des Popstars. Dem Online-Portal celebritynetworth.de zufolge sollen Britney Spears Ärzte aus gesundheitlichen Gründen auf der Vormundschaft bestanden haben.

#FreeBritney: Britney Spears und Illuminati? - Neuer Hinweis aufgetaucht

Trotz des negativen Prozess-Ausgangs hoffen Fans und Follower der Sängerin auf das baldige Ende der „Conservatorship“ und kämpfen weiterhin unermüdlich für Britney Spears Freiheit. So wollen Anhänger des Popstars versteckte Hinweise in ihren Instagram-Beiträgen sehen. Vor allem ein mysteriöses Zeichen von Britney Spears sorgt nun für neue Spekulationen. Einer Fan-Theorie zufolge soll die einstige „Princess of Pop“ nämlich mit dem sagenumwobenen Geheimbund der Illuminati in Verbindung stehen.

Angefacht wird dieses Denken durch ein am 25. August gepostetes Video der Sängerin. In diesem tanzt die 38-Jährige ausdrucksstark zu dem Lied „Elastic Heart“ von Sia und formt ihre Hände während der Choreographie zu einem Dreieck. „Sieht noch irgendwer das Illuminati-Symbol im Thumbnail?“, schreiben mehrere Follower unter dem Beitrag.

Es ist nicht das erste Mal, dass #FreeBritney-Anhänger ein Symbol der Illuminati in den Videos des Popstars vermuten. In einem zuvor veröffentlichten Clip hatte Britney Spears zu Mariah Careys „My All“ getanzt und eine Hand vor ihrem rechten Auge zu einem Kreis geformt. „Sie sieht extrem müde aus...Und dieses einäugige Illumati-Ding“, kommentierte ein Fan daraufhin.

Britney Spears formt Handzeichen, welche von Fans als Symbole der Illumati interpretiert werden (Fotomontage)

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com, ist auf die Themen Schlager und Musik spezialisiert und interessiert sich für alles rund um die Welt der Promis - Dabei ist es egal, ob es sich um Michael Jackson, Helene Fischer oder Britney Spears handelt. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Mark Shelby Perry/Cynthia von Buhler/dpa/picture alliance & Federico Gambarini/dpa/picture alliance & Screenshots Instagram

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare