1. extratipp.com
  2. #Stars

Frédéric Prinz von Anhalt: Alle Infos über den Reality-TV-Star

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anne-Sophie Hettche

Frédéric Prinz von Anhalt
Frédéric Prinz von Anhalt ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und war bereits in einigen TV-Shows zu sehen © picture alliance/dpa | Peter Kneffel

Frédéric Prinz von Anhalt ist in den USA ein erfolgreicher Geschäftsmann und war in Deutschland schon im TV zu sehen. 2021 wird er an der Show „Kampf der Realitystars“ (RTL2) teilnehmen.

Köln - Frédéric Prinz von Anhalt (77) wurde als Geschäftsmann in den USA bekannt und sorgte für zahlreiche Skandale. Im deutschen TV war Frédéric Prinz von Anhalt bereits zu sehen und wird 2021 an der Sendung „Kampf der Realitystars“ (RTL2) teilnehmen. Alle Infos zu Frédéric Prinz von Anhalt gibt es hier.

Frédéric Prinz von Anhalt: So kam er zu seinem adeligen Namen

Frédéric Prinz von Anhalt
Frédéric Prinz von Anhalt wird 2021 an der Sendung „Kampf der Realitystars“ (RTL2) teilnehmen. © picture alliance/dpa | Annette Riedl

Frédéric Prinz von Anhalt wurde am 18. Juni 1943 in Wallhausen (Rheinland-Pfalz) als Hans-Robert Lichtenberg geboren. Nach der Schulzeit absolvierte er eine Ausbildung zum Bäcker und betrieb einige Saunaclubs. Seinen Titel „Prinz von Anhalt“ erhielt er durch einen Titelhändler, der ihn auf Marie Auguste Prinzessin von Anhalt aufmerksam machte. 1980 adoptierte Marie Auguste Prinzessin von Anhalt Frédéric Prinz von Anhalt. Seitdem zahlte Frédéric Prinz von Anhalt monatlich eine Rente von 2000 Mark an seine Adoptivmutter, bis sie 1983 starb. Zur Zeit der Adoption änderte Frédéric Prinz von Anhalt auch seinen Vornamen von Hans-Robert in Frédéric.

Weitere Infos aus der Promi Welt gibt es auf der Stars-Themenseite.

Frédéric Prinz von Anhalt: Umzug in die USA

Frédéric Prinz von Anhalt führte über drei Jahre eine Fernbeziehung zu Zsa Zsa Gabor (†99), die in den USA lebte. Daher entschloss sich Frédéric Prinz von Anhalt 1984, in die USA zu ziehen. 1986 heiratete das Paar und zog die Aufmerksamkeit der Boulevardpresse auf sich. Frédéric Prinz von Anhalt behauptete, dass Zsa Zsa Gabor bereits seine siebte Ehefrau war. Beruflich war Frédéric Prinz von Anhalt in den USA als Vermittler von Geschäftskontakten tätig und erhielt dafür Provisionen. Nachdem seine Frau Zsa Zsa Gabor nach langer Krankheit 2016 gestorben war, erhielt Frédéric Prinz von Anhalt als Alleinerbe eine Erbschaft in Millionenhöhe.

Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Frédéric Prinz von Anhalt: Auftritte im Fernsehen

Seinen ersten Auftritt im Fernsehen hatte Frédéric Prinz von Anhalt im Jahr 2005 in der Realityshow„Die Burg“ (ProSieben). Dort war er nicht erfolgreich und belegte den letzten Platz. 2021 wird Frédéric Prinz von Anhalt an der Sendung „Kampf der Realitystars“ (RTL2) teilnehmen und mit 24 anderen Kandidat:innen um das Preisgeld von 50.000 € kämpfen. Frédéric Prinz von Anhalt wird mit seinen 77 Jahren der älteste Kandidat sein. Alle Infos zu den Regeln der Show und den Kandidat:innen gibt es hier: Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand (RTL2): Moderation, Kandidaten, Ort, und Regeln

Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand (RTL2): Alle Infos zur Show bei RTL2 gibt es auf der Kampf der Realitystars Themenseite.

Skandale rund um Frédéric Prinz von Anhalt

Im Jahr 1989 war Frédéric Prinz von Anhalts Ehefrau Zsz Zsa Gabor wegen einer Verfolgungsjagd während einer Verkehrskontrolle vor Gericht und wurde zu einer Strafe von 13.000 Dollar und Sozialstunden verurteilt. Frédéric Prinz von Anhalt soll seiner Frau daraufhin vorgeschlagen haben, anstelle der Strafe lieber für drei Tage ins Gefängnis zu gehen, um mehr mediale Aufmerksamkeit zu erzielen. Im Nachhinein behauptete Frédéric Prinz von Anhalt, dass er den Gang ins Gefängnis nur erfunden und nicht Ernst gemeint habe.

Im Jahr 2007 starb Anna Nicole Smith (†39), Frédéric Prinz von Anhalt behauptete daraufhin, unter Umständen der Vater von ihrer fünf Monate alten Tochter zu sein. Um die Vaterschaft durchzusetzen, reichte Frédéric Prinz von Anhalt eine Vaterschaftsklage ein. Nach einer DNA-Analyse wurde aber klar, dass er nicht der Vater von Anna Nicole Smiths Tochter ist.

Politische Engagementversuche von Frédéric Prinz von Anhalt

Im Jahr 2010 verkündete Frédéric Prinz von Anhalt, als Gouverneur des Bundesstaats Kalifornien kandidieren zu wollen. Zu seinen politischen Forderungen zählten unter anderem die Legalisierung von Marihuana und Prostitution, sowie deren Besteuerung. Wenige Monate später sagte Frédéric Prinz von Anhalt, dass er doch nicht für das Amt als Gouverneur kandidieren werde. Während des US-Wahlkampfs 2016 unterstützte Frédéric Prinz von Anhalt den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (74). 2017 kündigte Frédéric Prinz von Anhalt erneut an, für das Amt des kalifornischen Gouverneurs kandidieren zu wollen, daraus wurde aber erneut nichts.

Auch interessant

Kommentare