1. extratipp.com
  2. Stars

Diese Acts wollen für Deutschland zum ESC

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die sechs Acts für den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) Malik Harris (l-r), Eros Atomus, Emily Roberts, Nico Suave & Team Liebe, Felicia Lu und Maël & Jonas stehen für ein kurzes Gruppenfoto auf einer Terrasse im Hafen an der Elbe
Die sechs Acts für den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) Malik Harris (l-r), Eros Atomus, Emily Roberts, Nico Suave & Team Liebe, Felicia Lu und Maël & Jonas stehen für ein kurzes Gruppenfoto auf einer Terrasse im Hafen an der Elbe © dpa | Christian Charisius

Der Vorentscheid „Germany 12 Points“ bestimmt, wer Deutschland dieses Jahr beim Eurovision Song Contest in Turin vertritt. 

Wer löst dieses Jahr das deutsche ESC-Ticket nach Turin? Am 14. Mai findet das große Finale des europäischen Musikwettbewerbs in Italien statt. Nachdem Deutschland im vergangenen Jahr mit Jendrik (27) und seinem Song „I Don’t Feel Hate“ lediglich den vorletzten Platz belegt hatte, sind die Hoffnungen groß, dass 2022 erfolgreicher ausfallen wird. Die Entscheidung, welcher Act zum ESC reisen darf, wird in der TV-Show „Germany 12 Points“ fallen. Der Vorentscheid wird am Freitag (4. März) um 20.15 Uhr auf allen dritten Programmen und den Online-Plattformen der ARD ausgestrahlt. Durch die Sendung führt Moderatorin Barbara Schöneberger (47).

Doch wer tritt dieses Jahr eigentlich an? Zur Auswahl stehen sechs Acts, unter ihnen der deutsch-amerikanische Musiker Malik Harris (24). Mit seiner selbst geschriebenen Single „Rockstars“ will der Popsänger, Rapper und Songwriter Hoffnung in dunklen Zeiten verbreiten und die Aufmerksamkeit auf die schönen Dinge im Hier und Jetzt lenken. Doch auch die weiteren Kandidaten können sich sehen lassen. Sängerin Felicia Lu (26) nahm bereits am deutschen Vorentscheid „Unser Song 2017“ teil, scheiterte damals jedoch. Mit ihrem Track „Anxiety“ wagt sie nun einen neuen Anlauf. Das Video dazu hatte die Songwriterin während der Corona-Pandemie selbst zuhause gedreht und geschnitten.


ESC-Vorentscheid: Wer macht das Rennen?

Auch die deutsch-britische Musikerin Emily Roberts (28) will es nach Turin schaffen. Mit ihrem munteren Popsong „Soap“ versprüht die Hamburgerin jedenfalls eine ordentliche Portion gute Laune. Als Duo treten außerdem Maël & Jonas beim Vorentscheid an. Die beiden Koblenzer wollen es mit ihrem Pop-Track „I Swear To God“ wissen, der auf Spotify bereits über zwei Millionen Aufrufe hat.

Fans von „The Voice of Germany” werden sich wahrscheinlich noch an Eros Atomus (21) erinnern, der es 2018 ins Finale der Castingshow schaffte. Sein Beitrag zum ESC-Vorentscheid heißt „Alive“ und erinnert daran, wie großartig das Leben sein kann. Der einzige deutschsprachige Beitrag stammt von der vierköpfigen Gruppe Nico Suave & Team Liebe. „Hallo Welt“ lautet der Song von Nico Suave, NKSN, Buket Keskin und EMY, der die Hörer dazu auffordert, wieder mehr zusammenzuhalten.

Auch interessant

Kommentare