Restalkohol

EM 2021: Robin Gosens enthüllt wilde Partynacht vor seiner Entdeckung

Robin Gosens - im Hintergrund sieht man eine Bar (Fotomontage)
+
EM 2021: Robin Gosens offenbart wilde Partynacht vor seiner Entdeckung (Fotomontage)
  • Alica Plate
    VonAlica Plate
    schließen

EM-Star Robin Gosens enthüllt in seiner Biographie „Träumen lohnt sich enthüllt: Mein etwas anderer Weg zum Fußballprofi“, dass er bei seiner Entdeckung noch Rest-Alkohol intus hatte. Eine Begegnung mit Folgen.

München - Robin Gosens (26) wird seit dem Deutschland-Spiel gegen Portugal als „Man of the Match“ bezeichnet. Er verhalf den Deutschen nicht nur mit einem Tor zum 4:2, sondern lieferte zudem auch zwei Vorlagen und war auch sonst vom Feld nicht wegzudenken. Doch dass er überhaupt im Kader der National elf ist, grenzt an ein Wunder. Denn der Fußballstar hat nie in einem Nachwuchsleistungszentrum gespielt, sondern wurde bei einem Spiel des VfL Rhede entdeckt, dabei hatte er sogar noch Restalkohol-Intus. Eine Begegnung, die nun Geschichte schreibt.

Robin Gosens wurde mit 17 Jahren entdeckt

Den 19. Juli 2021 wird Robin Gosens sicherlich nicht so schnell in seinem Leben vergessen - denn im Spiel gegen Portugal knackte der Fußballer mal eben so den Rekord von Bastian Schweinsteiger. Drei Tor-Beteiligungen konnte er auf seinem Konto verbuchen und teilt sich nun den Platz mit Schweini. Doch der Weg des 26-Jährigen verlief dabei bestimmt nicht ganz so wie bei seinen Kollegen. Denn wie Robin in seiner Biografie „Träumen lohnt sich enthüllt: Mein etwas anderer Weg zum Fußballprofi“ hatte er bei seiner Entdeckung eine heftige Partynacht hinter sich und beim Spiel des VfL Rhede sogar noch Restalkohol intus.

Robin Gosens lieferte gegen Portugal ein fantastisches Spiel ab.

Robin Gosens war am Vorabend seiner Entdeckung bis 6 Uhr feiern

„Ich gehörte zu denen, die glaubten, mit drei Atü auf dem Kessel sogar noch etwas besser spielen zu können. (...) Wir fuhren also zum Topspiel nach Kleve und waren ungeachtet des heftigen Vorabends heiß auf den Anstoß. Unsere Mannschaft war wirklich gut, da ging einiges. Was mich betrifft, spielte ich tatsächlich überragend. Schoss ein Tor, holte einen Elfmeter raus und gab eine Vorlage. Wir gewannen 3:1.“, beschreibt Robin Gosens das entscheidende Match. „Danach wollte ich einfach nur in die Dusche und ab nach Hause, um den Rest des Tages im Bett zu verbringen, als auf einmal ein Typ vor mir stand und in gebrochenem Deutsch zu mir sagte: ‚Robin, das hört sich vielleicht ein bisschen komisch an, aber ich würde dich gerne zu einem Probetraining bei Vitesse Arnheim einladen“, so Gosens weiter.

Es kam zum Treffen und der Fußballstar versuchte mit allen Mitteln seine Alkohol-Fahne zu verbergen. Mit Erfolg! Der Transfer kommt zustande und Robin wechselt in die U19 von Vitesse - der Anfang seiner Karriere. Es folgt ein weiterer Vereins-Wechsel, bis er schließlich 2017 bei Atalanta Bergamo Fuß fasst und seitdem schon 3 Mal den Sprung in die Champions League schaffte. Eine außergewöhnliche Geschichte, die aufregender nicht hätte starten können und von der das deutsche Team derzeit mächtig profitiert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare