1. extratipp.com
  2. #Stars

Kurz vor Ski-Unfall sagte Schumi: „Wir könnten nach Dubai fliegen, Schnee ist nicht optimal“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Michael Schumacher und seine Frau Corinna
Corinna spricht über Gesundheitszustand ihres Ehemannes Michael Schumacher in neuer Netflix Doku © picture alliance / dpa | Fredrik von Erichsen

Nach seinem lebensgefährlichen Sturz in den französischen Alpen wurde es still um den Formel-1 Rekord Weltmeister Michael Schumacher. In einer Netflix Doku gewährt seine Ehefrau Corinna erstmals Einblicke in das Leben des ehemaligen Rennfahrers.

Am 15. September erscheint die Netflix Dokumentation über den Rekord-Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher (52). Vor dem großen Start gibt es schon ein paar Einblicke. Ehefrau Corinna (52) schildert den Fans des Rennfahrers die Situation nach dem tragischen Ski-Unfall: „Ich habe nie dem lieben Gott einen Vorwurf gemacht, warum das jetzt passiert ist. Es war einfach richtig Pech. Mehr Pech kann man im Leben nicht haben“.

Bei seinem Sturz erlitt der 52-Jährige trotz eines Helmes ein Schädel-Hirn-Trauma. Er schwebte lange Zeit in Lebensgefahr. Über den genauen Gesundheitszustand des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters ist weiterhin nichts bekannt. Seine Familie wahrt seine Privatsphäre: „Wir leben zu Hause zusammen, wir therapieren, wir machen alles, damit es Michael besser geht und gut geht und dass er unseren Familienzusammenhalt auch einfach spürt.“

Nach dem Großen Preis von Belgien umarmt der deutsche Formel 1- Pilot Michael Schumacher (r, Ferrari) am Sonntag (29.08.2004) in Spa-Francorchamps seine Frau Corinna (M) und den Teamchef Jean Todt.
Michael Schuhmacher erlitt nach Sturz in den französischen Alpen ein Schädel-Hirn-Trauma © picture alliance / Oliver Weiken

„Der Schnee ist nicht optimal, wir könnten ja nach Dubai fliegen“

Kurz vor dem tragischen Unfall in den französischen Alpen habe Michael Schumacher noch zu seiner Ehefrau gesagt: „Der Schnee ist nicht optimal, wir könnten ja nach Dubai fliegen.“ Besonders muss seine Familie unter den Konsequenzen des Unfalls leiden: „Es ist ganz klar, dass Michael mir jeden Tag fehlt, und nicht nur mir, die Kinder, die Familie, sein Vater, alle, die um ihn herum sind. Jeder vermisst Michael“, verrät Carina Schumacher.

Seine Kinder, Tochter Gina-Maria (24) und Sohn Mick (22) finden die Situation „ein bisschen unfair“. Sie können mit ihrem Vater nicht mehr die Dinge erleben, die sie vor dem Unfall fast für selbstverständlich hielten. Sohn Mick fährt mittlerweile auch in der Formel 1 für das US-Team Haas. Darüber würde er gerne mit seinem Vater quatschen: „Ich würde alles aufgeben nur für das“, so Mick.

Michael Schumachers Gesundheitszustand bleibt weiterhin geheim

Mehr über den Gesundheitszustand des Ex-Rennnfahrers wird in der Doku nicht bekanntgegeben. „Wir sind zu keinem Zeitpunkt der Schlagzeile nachgejagt, sondern haben uns langsam herangetastet und haben gemeinsam einen Weg gefunden. Das hätte sonst auch nicht funktioniert. Letztlich hatten wir am Ende selbst einen Beschützerinstinkt“, das verrät Vanessa Nöcker die mit Hanns-Bruno Kammertöns und Michael Wech Regie führt.

Corinna Schumacher erklärt den Zuschauern noch, die Familie würde ihr Leben weiterleben: „Es ist wichtig, dass er sein Privatleben weiter so genießen kann, so gut, wie es eben geht. Michael hat uns immer beschützt, jetzt beschützen wir Michael.“

Auch interessant

Kommentare