Alles egal?

DSDS: RTL demütigt Wendler und verkündet klare eindeutige Botschaft

Der ehemalige DSDS-Juror Michael Wendler entschuldigt sich bei RTL - doch der Kölner TV-Sender will davon scheinbar nichts wissen und macht eine deutliche Ansage an den Schlagerstar.

Florida, USA - Vor etwa vier Wochen sorgt Michael Wendler (48) mit einem Instagram-Video für Aufsehen. Darin verkündet das ehemalige DSDS-Jurymitglied nicht nur seinen Ausstieg aus der Castingshow, sondern outet sich gleichzeitig als Corona-Leugner und wendet sich gegen den Sender RTL, extratipp.com* berichtete. Jetzt relativiert der Schlagersänger seine Aussagen plötzlich - doch den Sender scheint‘s nicht zu interessieren.

Aus diesen vier Juroren sollte die DSDS Jury 2020 bestehen. Michael Wendler ist nicht mehr dabei.

Ex-DSDS-Jurymitglied Michael Wendler rudert plötzlich zurück - doch kein Corona-Leugner?

Nach wochenlanger Abwesenheit auf Instagram, meldet sich Michael Wendler wie angekündigt in der Nacht vom Montag (01. November) auf den Dienstag zurück. In seiner Video-Botschaft relativiert der 48-Jährige seine zuvor getätigten Aussagen über das Corona-Virus. „Ich bin kein Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner, das Virus gibt es schon seit Jahren“, so das ehemalige DSDS-Jurymitglied. Lieber solle man ihn „Corona-Realist“ oder „Corona-Maßnahmen-Skeptiker“ nennen, denn Michael Wendler habe lediglich die Maßnahmen der Regierung kritisiert.

Und auch jetzt sieht der Schlagersänger die Reaktion der Regierung auf die Pandemie kritisch. „Es ist unfassbar, was in Deutschland passiert. Der zweite Lockdown ist gekommen. Ich habe genau das befürchtet. Man hat das vehement verneint“, so der 48-Jährige, der bis vor kurzem noch in der DSDS-Jury saß.

Hat Ex-DSDS-Star etwa Angst vor Karriere-Aus?

Doch das ist nicht alles, was Michael Wendler seinen Fans zu verkünden hat. Der Mann von Laura Müller (20) entschuldigt sich in seinem langen Statement außerdem bei RTL. „Ich habe mich zu den Medien geäußert und habe Gleichschaltung vorgeworfen. Ich muss das ein bisschen relativieren. Ich muss mich bei RTL entschuldigen. Ich habe RTL da Unrecht getan“, so der ehemalige DSDS-Juror, „Gleichschaltung war der falsche Ausdruck. Dafür möchte ich mich in aller Form entschuldigen.“

Sieht Michael Wendler plötzlich seine Zukunft und seine Karriere in Gefahr? Immerhin hat nicht nur der Schlager finanzielle Einbuße zu verkraften. Denn zahlreiche Werbepartner haben sich in den letzten Wochen von seiner Laura abgewandt (extratipp.com berichtete). Steht das Paar kurz vor der Pleite? Das sieht zumindest Manfred Weßels so, der Vater von Michael Wendler: „Meinem Sohn dämmert so langsam, was er mit seinem Instagram-Video angerichtet hat, und dass ihn in Deutschland keiner mehr haben will“, so der 72, Jährige laut Promiflash, „Er kommt mit seiner Musik in Amerika überhaupt nicht an. Und auch in Deutschland wird er es schwer haben bei der verbrannten Erde, die er hier hinterlassen hat“.

Michael Wendler sorgt wieder für Schlagzeilen. Nach seinem medienwirksamen Ausstieg aus der DSDS-Jury entschuldigt sich der Schlagersänger nun bei RTL. (Fotomontage)

RTL hat eine klare Meinung zum Statement des ehemaligen DSDS-Jurors

Ob RTL die Entschuldigung des Schlagersängers wohl annimmt und auch in Zukunft wieder mit ihm arbeitet? Oder hat sich Michael Wendler selbst ins Karriere-Aus geschossen? RTL hat eine klare Meinung dazu und macht mit wenigen Worten deutlich, wie unwichtig der ehemalige DSDS-Juror dem Sender ist. „Es gibt gerade so viel wichtige Themen, wie Wien, Corona, Election Day… Wendlers Instagram Story gehört nicht dazu“, so der Kölner Privatsender auf Twitter. Deutlicher könnte RTL wohl kaum zeigen, dass das Statement dem Sender ganz EGAL ist.

RTL vernichtet Michael Wendler mit einem einzigen Satz

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Instagram/Goodbye Deutschland & picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa & picture alliance/Stefan Gregorowius/TVNOW/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare