Fans sind sauer

Dschungelcamp-Star Elena Miras keine Millionärin? Mega-Idee droht nun doch zu floppen

„Sommerhaus der Stars“-Gewinnerin Elena Miras hatte eine simple und doch geniale Idee. Sie wollte ihren Fame nutzen, um mit einer Bademoden-Kollektion das große Geld zu verdienen. Ihr Plan könnte jetzt scheitern - ihre Fans sind sauer.

  • Elena Miras (28) wurde bekannt durch die Teilnahme bei „Love Island“ 2017
  • Es folgten weitere TV-Auftritte bei „Das Sommerhaus der Stars“ 2019 und beim Dschungelcamp 2020
  • Mit ihrer Bademoden-Kollektion wollte Elena Miras neue Wege beschreiten - doch der Plan könnte jetzt scheitern

Zürich - Elena Miras ist eigentlich bekannt als Teilnehmerin zahlreicher Reality-TV-Formate - und natürlich für ihr Temperament! Ihre Ausraster bei „Das Sommerhaus der Stars“ (RTL) sind legendär. Die brünette Schönheit nahm selten ein Blatt vor den Mund und sogar ihr Freund Mike Heiter blieb vor ihren Wutausbrüchen nicht verschont. Auch während ihrer Zeit beim Dschungelcamp bewies die 28-Jährige mal wieder, dass sie ihre Emotionen schwer zügeln kann. Zahlreiche Memes, die auf ihren Ausrastern basieren, verbreiteten sich während ihrer Zeit im australischen Outback im Netz (die krassesten Ausraster in einem Video).

Dschungelcamp-Star Elena Miras‘ neue Geschäftsidee

Ab dem 02. August wird die Schweizerin erneut im TV zu sehen sein. Diesmal nicht als Kandidatin, sondern gemeinsam mit ihrem Freund Mike Heiter als Hosts. Zusammen werden sie die neue Reality-TV-Show „Just Tattoo of Us“ bei RTL moderieren. Doch das scheint Elena Miras an neuen Projekten noch nicht auszureichen. Deswegen musste ein neuer Plan her.

Vor wenigen Tagen launchte die temperamentvolle Trash-TV-Kandidatin online ihr eigenes Bademoden-Label, mit dem Namen Aylena. Die erste Kollektion, die vier verschiedene Modelle umfasst, hat die „Sommerhaus der Stars“-Diva komplett alleine entworfen. Dafür hat sie sehr viel Zeit investiert, weshalb sie auf die Kollektion auch sehr stolz ist. Die Bikinis fallen allesamt sehr knapp aus, bedecken wenig Haut und sind typisch Elena ganz schön aufreizend.

Elena Miras und Mike Heiter bekommen ihre eigene Show (Fotomontage)

Das scheint den Fans zu gefallen, denn die TV-Schönheit ist nicht nur Designerin - sie modelt auch für ihre eigene Kollektion. Für ihre Beachwear-Looks erntet Elena Miras sehr viel Zuspruch. „Diese Frau ist einfach brutal“, schreibt einer ihrer Follower unter ihr aktuelles Bild - und meint es als Kompliment. Gerade mal sechs Tage nach ihrem ersten Post hat Elena Miras auf dem Instagram Account ihres Swimwear-Labels schon knapp 29.000 Follower.

Der Name des Labels Aylena setzt sich übrigens zusammen aus dem Namen ihrer Tochter (Aylen) und ihrem eigenen (Elena).

Floppt Elena Miras‘ Bikini-Label jetzt doch? Fans sind sauer

Trotz der überwältigenden Anzahl an Followern auf Instagram, scheint das Geschäft mit den Bikinis nicht so gut zu laufen, wie Elena Miras es sich wahrscheinlich erhofft hätte. Der Grund? Die Website des Labels scheint immer wieder abzustürzen und für manche Nutzer gar nicht zugänglich zu sein. „Ich komme nicht auf die Seite ... da steht ‚zu unsicher‘“ schreibt eine Frau auf Instagram.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

✨Black Pearl✨ Soon available / 10.07.2020 👙

Ein Beitrag geteilt von Aylena (@aylena_official) am

Auch der „Dschungelcamp“-Star bemerkte den Fehler und entschuldigte sich über Instagram bei ihren Fans: „Gestern und heute habe ich mir viele Gedanken gemacht und hatte auch bisschen ein schlechtes Gefühl, weil nicht alles so geklappt hat, wie ich es mir gewünscht hätte.“ Potenzielle Kunden hätten außerdem teilweise angezeigt bekommen, dass es keine Lagerbestände mehr gebe. „Ich hatte so einen Stress“, beichtet Elena. 

Fans sind aus einem weiteren Grund enttäuscht

Doch nicht nur wegen der Überlastung der Seite und anderer technischen Probleme sind die Fans der „Das Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin sauer. Auch wegen der Größen der Bikinis hagelt es Beschwerden. Die Modelle sind nämlich nur in den Größen S,M und L verfügbar. Viele machen sich auch über die Schnitte der Artikel lustig. „Das sind nur Bikinis zum Fotos machen, sehr unvorteilhaft für den Gebrauch am Strand“, bemerkt ein Fan auf Instagram. „Vielleicht ist beim nächsten Mal eine Hose mit etwas mehr Stoff dabei“, hofft eine andere.

Die Bikinihöschen und Oberteile fallen bewusst so knapp aus, dass man kaum etwas verbergen kann. „Gibt es auch irgendein Bikinioberteil wo unten nicht alles rausplumpst?“, fragt eine Nutzerin sichtlich genervt.

Und auch die Preise sorgen für Empörung. Rund 65 € kostet ein Bikini aus der Kollektion des Stars. Für das bisschen Stoff ein stolzer Preis. „Unverschämte Preise!!!!!“, findet auch eine Instagram-Nutzerin. Wars das für den Reality-TV-Stars mit der Million? Vielleicht bleibt sie doch besser bei dem, was sie schon kann: In Trash-TV-Shows mit ihren Ausrastern für Unterhaltung sorgen.

Infos zur Autorin, Claire Weiss:

Claire Weiss, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Claire kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa & instagram/Elena Miras & TVNOW / Arya Shirazi

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare