Alle Infos über Dieter Bohlen

Dieter Bohlen - alle Informationen über den DSDS-Juror, Sänger und Produzenten

Dieter Bohlen begeistert seit Jahren die Fans von DSDS. Alle Infos zu Dieter Bohlen haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

  • Dieter Bohlen gehört zu den bekanntesten Promis Deutschlands
  • Alle Informationen über seine Arbeit als Musiker und Produzent
  • Dieter Bohlens Erfolg als Juror von DSDS und seine fiesesten Sprüche

Südafrika - Dieter Bohlen (66) ist seit der 1. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS 2020 (RTL): Alle Informationen zur Jury, den Gewinnern und Skandalen) Juror der Talentshow. Mit seiner oft sehr kritischen Art begeistert er nicht nur die Fans, sondern sorgt mit Äußerungen auch für Diskussionen. Alle Informationen rund um Dieter Bohlen hat extratipp.com* für Sie zusammengefasst.

Dieter Bohlen wurde am 7. Februar 1954 in Berne (Niedersachsen) geboren und wuchs bei seinen Eltern und seiner Großmutter auf. Nach dem Abitur zog er nach Göttingen und studierte dort Betriebswirtschaftslehre, was er 1978 erfolgreich ablegte.

Dieter Bohlen - Seine musikalischen Anfänge

Die musikalischen Anfänge von Dieter Bohlen waren holprig, denn der erwünschte Erfolg stellte sich zunächst nicht ein. Schon in der Schulzeit komponierte Dieter Bohlen seine ersten Songs und später gründete er mit einem anderen Musiker das Duo Monza, mit dem er seine ersten Songs veröffentlichte. Die ersten Schallplatten hatten keinen Erfolg und keine schaffte es in die Top 100 der Charts. Das führte dazu, dass sich das Duo Monza 1981 auflöste. Erst als Dieter Bohlen bei der Gruppe Sunday mitwirkte, konnte er seine ersten Erfolge feiern. 1982 trat die Band bei der ZDF-Hitparade auf. Dieter Bohlen nahm ein Jahr später bei der Vorentscheidung zum ESC teil und belegte dort den dritten Platz.

Dieter Bohlen und Thomas Anders als Duo Modern Talking

1984 gründete Dieter Bohlen zusammen mit Thomas Anders das Duo Modern Talking und war damit sehr erfolgreich. Die bekanntesten Songs sind „You're my heart you're my soul", „You can win if you want" und „Cheri Cheri Lady". Diese drei Songs landeten 1984 und 1985 alle auf Platz 1 der deutschen Single Charts. 1987 trennte sich das Duo im Streit und Dieter Bohlen produzierte daraufhin für andere Musiker und trat unter dem Namen Blue System auch selber auf. 1998 versuchten es Thomas Anders und Dieter Bohlen nochmal mit Modern Talking, allerdings löste sich das Duo 2003 endgültig auf.

Thomas Anders (links) und Dieter Bohlen (rechts) als Duo Modern Talking.

Dieter Bohlen- Wirken als Produzent

Dieter Bohlen produzierte für die Sendung Tatort 1986 zwei Songs. In der Tatort-Folge „Der Tausch" stammte der Song „Midnight Lady von ihm und auch der Titelsong „Silent Water" von der Tatort-Folge „Moltke" stammte von Dieter Bohlen. Die Vorentscheidung des ESC 1989 gewann Dieter Bohlen für Deutschland und Österreich. Nino de Angelo trat mit dem von Dieter Bohlen geschrieben Song „Flieger" für Deutschland beim ESC an und belegte den 14. Platz. Für Österreich erreichte Thomas Forstner mit Dieter Bohlens Song „Nur ein Lied" den fünften Platz beim ESC. Auch 1992 produzierte Dieter Bohlen einen Song für einen ESC- Teilnehmer. Der Sänger Tony Wegas nahm 1992 mit Dieter Bohlens Song „Zusammen geh'n" am ESC teil und belegte den zehnten Platz. 

Dieter Bohlen als Produzent für Andrea Berg

Sein zuletzt wenig erfolgreiches Projekt Blue System beendete Dieter Bohlen 1997. Nach einigen Jahren Pause veröffentlichte Dieter Bohlen 2006 neue Songs. Im Jahr 2010 produzierte er für Andrea Berg (Schlager: Andrea Berg - Alle Infos über die Schlagersängerin, ihre Karriere und Privatleben) das Album „Schwerelos", das sofort auf Platz 1 der deutschen Albumcharts landete und mit Dreifach-Platin ausgezeichnet wurde. Auch 2011 produzierte Dieter Bohlen für Andrea Berg ein Album, was ebenfalls sehr erfolgreich war. 

Dieter Bohlens Künstlernamen

Um nicht einer bestimmten Musikrichtung zugeordnet werden zu können verwendet Dieter Bohlen verschiedene Pseudonyme:

  • Art of Music
  • Dee Bass
  • Fabricio Bastino
  • Howard Houston
  • Jennifer Blake
  • Joseph Cooley 
  • Marcel Mardello

Dieter Bohlen und seine Frauen

Erika SauerlandNadja Abd el FarragVerona FeldbuschEstefania KüsterFatma Carina Walz
Verheiratet 1983-1989Liiert 1989-1996 und 1997-2000Verheiratet 1996 für einen MonatLiiert 2001-2006Verheiratet seit 2006
Drei KinderKeine KinderKeine KinderEinen SohnEine Tochter, einen Sohn

Dieter Bohlen als Juror und Produzent bei DSDS

Seit 2002 ist Dieter Bohlen Juror der Castingshow DSDS (DSDS: Alle Sendetermine 2020 - Datum und Uhrzeiten der Castingshow*). Besonders in den ersten Jahren sorgte Dieter Bohlen aufgrund von bissigen Kommentaren für Diskussionen. Mit den Finalisten nahm Dieter Bohlen in der ersten Staffel den Song "We Have a Dream" auf, der in Deutschland die meistverkaufte Single des Jahres wurde. In der zweiten Staffel, war der Erfolg nicht mehr so groß wie in der ersten Staffel, trotzdem nahm Dieter Bohlen für die Finalisten von DSDS (Offizielle Seite von DSDS bei Rtl.de) zwölf Songs auf. In den folgenden Jahren waren die produzierten Songs erfolgreicher. 2009 wurde der für den Sieger Daniel Schumacher (DSDS (RTL): Alle Gewinner der Castingshow im Überblick) komponierte Song ein Nummer-Eins Hit. 2011 produzierte Dieter Bohlen die Songs für Pietro Lombardi und Sarah Engels, die auf Platz eins und zwei der deutschen Singlecharts landeten. Auch die RTL-Show "Das Supertalent" ist ein riesiger Erfolg und besteht bereits seit 2007.

Die krassesten Sprüche von Dieter Bohlen

  • „Da ist die Frage: Wo hört der Gesang auf und wo fängt die Straftat an?"
  • „Deshalb haben irgendwelche Leute Drogen erfunden, um sowas auszuhalten."
  • „Wenn du jetzt 3000 Prozent besser singst, könntest du eventuell Scheiße erreichen."
  • "Du klingst, wie wenn ein Schaf an den Elektrozaun pinkelt."
  • "Deine Stimme klingt ätzend! Ätzend für 'nen Kloreiniger ist geil, ätzend für 'ne Stimme ist scheiße."

Dieter Bohlens Projekt für 2020 abgesagt

Für 2020 hatte Dieter Bohlen bereits großen Pläne: Es war eine Mega-Tournee durch ganz Deutschland und Österreich geplant. Diese hat Dieter Bohlen aber abgesagt und es werden nur die Konzerte in München, Wien und Dortmund stattfinden. Alle anderen geplanten Konzerte werden 2021 nachgeholt. Auf der offiziellen Website der Tournee (https://dieter-bohlen-tour.de) gab Dieter Bohlen auch die Gründe für die Absage an. Er wolle "mehr Zeit für Familie haben" und mehr Dinge tun, die ihm am Herzen liegen.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare