„Alpaka“ bei The Masked Singer

Das Supertalent: Dreiste Lüge von Sylvie Meis fliegt auf - Moderatorin hinterging sogar ihren Sohn

Das Supertalent (RTL): Ein dreiste Lüfe von Ex-Jurorin Sylvie Meis (42) fliegt nun auf - die Moderatorin aus den Niederlanden hat alle belogen. Für ihre Teilnahme bei„The Masked Singer“ musste die Niederländerin schweigen. Jetzt ist klar: Sie war das Alpaka. 

Köln - Bei „Das Supertalent*“ bei RTL überzeugte Model und Moderatorin Slyvie Meis* aus dem niederländischen Breda noch mit Witz, Charme und gutem Aussehen. Doch nun fliegt eine riesige Lüge der 43-Jährigen auf: Die Ex von HSV-Star Rafael Van der Vaart hat wochenlang gelogen, bis sich die Balken biegen, wie extratipp.com* berichtet.

Lüge von Sylvie Meis fliegt auf - sie ist das Alpaka bei „The Masked Singer“

Gar kein zotteliges Wolltier: Aushilfs-Alpaka Sylvie Meis muss bei „The Masked Singer“ die Hufen schwingen.

Am Dienstagabend hatte das lange Lügen dann aber bei „The Masked Singer“ auf ProSieben ein Ende, denn: Sylvie Meis versteckte sich unter dem Alpaka-Kostüm. Ausgerechnet ihre Füße verrieten die ehemalige „Das Supertalent“-Jurorin, die von 2008 bis 2011 an der Seite von DSDS-Boss Dieter Bohlen und Bruce Darnell bei RTL zu sehen war. Komikerin Carolin Kebekus (40) stellte vorab fest: „Diese kleinen Füße sind nicht normal.

Jurymitglied Bülent Ceylan (44) leitete schließlich auch wegen dieser anatomischen Auffälligkeit die richtige Vermutung ab - er setzte auf Sylvie Meis, nachdem auch Namen wie Karoline Herfurth (36) und Nazan Eckes (44) gefallen waren.

Sylvie Meis musste für „The Masked Singer“ sogar ihr eigenes Kind anlügen

Die zweifach verheiratete Moderatorin flog am Dienstagabend (03. November) bei „The Masked Singer“ raus, nachdem sie zu wenige Stimmen der ProSieben-Zuschauer bekommen hatte. Anschließend legte sie ihr Kostüm ab. Es handelte sich um ein Alpaka mit Vorliebe für ausgefallene Trainingsanzüge aus Ballonseide und für Turnschuhe. „Ich bin super, super, super stolz, dass ich mich getraut habe. Weil: Ich habe noch nie wirklich gesungen“, resümierte Sylvie Meis nach ihrem Ausscheiden.

Sylvie Meis ist das Alpaka bei The Masked Singer from u/extratipp_com

 Ihre Teilnahme bei „The Masked Singer“ habe sie gewissenhaft verschleiert, beteuerte die Ex-Supertalent-Jurorin. Für die Show musste sie eine riesige Lüge aufrechterhalten: „Mein Kind weiß es auch nicht.“ Gegenüber bild.de erzählt Sylvie Meis, wie geschickt sie ihren Sohn Damian (15) anlügen musste: „Das war sehr schwierig. Ich habe einige Male aus meiner Garderobe mit ihm gefacetimed. Da gab’s zwar nur eine weiße Wand und ein paar Teller im Hintergrund, damit er nichts ahnt. Aber er wollte trotzdem wissen, wo ich da bin.“

Mit ihrer Lüge ist das Model nicht die erste Prominente, die ihre Liebsten anflunkern musste.  Auch Carsten Maschmeyers Frau Veronica Ferres war Teil von „The Masked Singer“ und musste alle anlügen.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare