1. extratipp.com
  2. Stars

Danni Büchner kann verstehen, dass Menschen sie zum Kotzen finden: Wegen ihres Aussehens

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Zwei Bilder von Danni Büchner mit Brille im Pyjama, sie sitzt im Auto
Pyjamas trägt man nur im Bett? Danni Büchner trägt das bequeme Teil auch unterwegs. © Instagram/Danni Büchner

Mit Hass im Netz kennt sich Danni Büchner bestens aus. Doch die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin nimmt es mit Humor und nimmt sich selbst auf die Schippe.

Egal, was sie tut - sie macht etwas falsch. Zeigt sie ihren unaufgeräumten Kleiderschrank, wird sie als „schlampig“ bezeichnet. Nimmt sie an Shows, wie „Promi Big Brother“ teil, vernachlässigt sie ihre Kinder. Und ihre Kleidung ist grundsätzlich zu klein, zu freizügig oder zu eng. Zumindest, wenn es nach ihren Instagram-Followern geht. Doch Danni Büchner (43) lässt sich von all dem Hass im Netz zum Glück nicht unterkriegen.

Erst kürzlich gab sie zu, dass ihre Blockierliste so lang sei „wie 20 Meter Klopapier“. Die negative Energie streicht die Fünffach-Mama ganz einfach aus ihrem Leben. Die Wahlmallorquinerin lässt sich von der ständigen Kritik nicht beirren und macht weiter ihr Ding.

Und so fährt Danni Büchner am vergangenen Mittwoch (13. Oktober) einfach mal im Schlafanzug durch die Gegend. Im blauen Zweiteiler mit Wölkchen-Print sitzt die Brünette im Auto. Ihr „Outfit“ komplettiert dezenter Goldschmuck und eine Brille. Noch leicht verschlafen blickt die 43-Jährige in ihre Handy-Kamera und spricht mit ihren Fans. „Warum mich manche zum Kotzen finden“, schreibt Danni unter ihre Instagram-Story, „schaut mich am frühen Morgen an“.

Mit diesem frechen Spruch beweist die Auswanderin mal wieder Humor - und, dass die fiesen Kommentare mittlerweile einfach an ihr abprallen.

Auch interessant

Kommentare