Die YouTuberin im Überblick

Dagi Bee: Wandel vom YouTube-Star zur Instagram-Influencerin 

Dagi Bee, die einen eigenen Kanal auf Youtube hat, posiert für ein Foto.
+
YouTuberin Dagi Bee

Dagi Bees Privatleben und YouTube-Karriere – die Influencerin zwischen Kamera und Instagram

  • Dagi Bee wurde durch ihre gleichnamigen YouTube- und Instagram-Kanäle bekannt, die mittlerweile jeweils knapp 4 Millionen und 6 Millionen Follower haben.
  • Privat fand Dagi ihr Glück mit Eugen Kasakov, den sie im Juni 2018 heiratete und mit dem sie auch einen gemeinsamen YouTube-Account führt.
  • Aktuell arbeitete sie an ihrem neuen Projekt, dem Musiklabel 23Hours, mit dem sie neue Talente entdecken und fördern will.

Die deutsche Web-Produzentin Dagi Bee wurde am 21. September 1994 in Düsseldorf unter ihrem bürgerlichen Namen Dagmar Ochmanczyk geboren. Berühmt wurde sie durch ihren gleichnamigen YouTube-Kanal, auf dem sie seit 2012 Videos zu den Themen Mode, Accessoires und Kosmetik mit ihren Fans und Followern teilt.

Auch in einigen Filmen spielte sie mit und versuchte sich auch an einer musikalischen Karriere. Mittlerweile ist sie von der Webproduzentin zur erfolgreichen Influencerin geworden, will YouTube aber dennoch nicht den Rücken kehren. Außerdem hat sie sich ein zweites Standbein aufgebaut und ein eigenes Musiklabel mit dem Namen 23Hours gegründet.

Dagi Bee: Kindheit und Anfänge

Dagi Bee wuchs in ihrer Geburtsstadt Düsseldorf auf, wo sie auch zur Schule ging und ihre schulische Laufbahn schließlich mit dem Fachabitur abschloss. Danach begann sie erst eine Ausbildung als Industriekauffrau, merkte aber durch ihren Freund, den YouTuber Liont, mit dem sie von 2011 bis 2015 zusammen war, dass eigentlich etwas ganz anderes ihre große Leidenschaft ist. Auf seinem Kanal LiontTV war Dagi in einigen Videos zu sehen, bis sie schließlich 2012 ihren eigenen Kanal eröffnete und am 6. Oktober schließlich auch ihr erstes Video mit dem Titel „NO-GOs bei Jungs!“ hochlud. Das Video hat mittlerweile 2,7 Millionen Aufrufe (Stand August 2020). Insgesamt kann Dagi Bee auf ihren Account 3,97 Millionen Follower verzeichnen und ihre Videos wurden insgesamt bereits eine gute Milliarde Mal angeklickt.

2014 war Dagi Bee in der Sendung ‚TV total‘ zu sehen und nur wenige Monate später konnte ihr Account die erste Millionenmarke an Followern knacken, womit die Influencerin auf Platz 20 der erfolgreichsten deutschen YouTube-Kanäle landete. Außerdem engagierte sie sich für eine Kampagne gegen Cybermobbing der Zeitschrift Glamour, die den passenden Namen #smilestorm trug.

Dagi Bees Erfolg durch YouTube

Die Influencerin spricht in ihren Videos meist über Themen aus den Bereichen Mode, Kosmetik, Styling oder Accessoires und gibt ihren meist jüngeren weiblichen Zuschauern zum Beispiel Tipps für die Haare, die Nägel oder für das Make-Up. Sie bewirbt dabei auch ab und an Produkte. Außerdem bedient Dagi auch gern ihre eigene Video-Kategorie ‚Fragen und Antworten‘, bei der sie die Fragen der Fans, die regelmäßig in den Kommentaren oder in Nachrichten gestellt werden, beantwortet. Ein Teil ihrer Videos ist aber auch dem komödiantischen YouTube-Bereich zuzuordnen. Vor allem mit ihrem Ex-Freund Liont drehte sie gern lustige Videos, in denen sie zum Beispiel humorvoll die Probleme in einer Beziehung diskutierte.

Die Followerzahlen von Dagi Bees YouTube-Kanal können sich bei knapp 4 Millionen Subscribern sehenlassen, doch auch außerhalb von YouTube konnte die Influencerin bereits Belohnungen für ihre Arbeit einheimsen. Sie wurde nämlich auch schon für einige Preise nominiert oder sogar damit ausgezeichnet. 2013 und 2014 wurde sie bei den Videodays in der Kategorie ‚Beauty, Lifestyle, Fashion‘ jeweils nominiert. 2015 folgte eine Nominierung für den Bravo Otto in der Kategorie ‚Beliebtester Social-Media-Star‘. 2015 folgte auch bereits die erste Auszeichnung und Dagi bekam den Nickelodeon Kids‘ Choice Award für ‚Lieblings Videoblogger: Deutschland, Österreich, Schweiz‘. Der gleiche Preis folgte 2016 noch einmal, ebenso wie der Signsaward in der Kategorie ‚Shooting-Star in der Kommunikation‘. 2017 war sie erneut für den Nickelodeon Kids’ Choice Award als ‚Lieblings Videoblogger: Deutschland, Österreich & Schweiz‘ nominiert und 2018 bekam sie eine Nominierung für den About You Award in der Kategorie ‚YouTube‘.

Dagi Bee: Film- und TV-Formate

Durch ihre Berühmtheit im Netz ist Dagi Bee auch schon an die ein oder andere Film- oder TV-Rolle gekommen. So spielte die Influencerin zum Beispiel 2015 in ‚Kartoffelsalat – Nicht fragen!‘ und in ‚Fack ju Göhte 2‘ mit. In ‚Er ist wieder da‘, der Hitler-Komödie von 2015, die auf dem gleichnamigen Buch basiert, spielte sie sich selbst und auch in ‚Bruder vor Luder‘ aus dem gleichen Jahr war sie zu sehen. 2016 bis 2018 war sie als Angie ein Teil der Webserie ‚Wishlist‘ und 2017 spiele sie in ‚Ostwind – Aufbruch nach Ora mit.

Darüber hinaus war sie in einigen Musikvideos zu sehen, hauptsächlich denen ihres Ex-Freundes Liont. 2011, 2012 und 2015 tauchte sie in den Videos zu Lionts Songs ‚Dreh die Zeit zurück‘, ‚Gegen den Rest der Welt‘, ‚Komm mit‘ und ‚Doppelkinn‘ zu sehen, 2015 war sie außerdem in KC Rebells Musikvideo zu ‚Bist du Real‘. 2017 unterstützt sie Tiësto in seinem Video zu ‚On My Way‘ und 2018 arbeitete sie zweimal mit Julien Bam zusammen. Sie war in seinem Video zu ‚Sandman‘ zu sehen, nahm mit ihm aber auch selbst den Song ‚DISS‘ auf, in dessen Musikvideo sie ebenfalls auftrat.

Dagi Bee im Zweispalt den Medien

Als Influencerin und YouTuberin hat Dagi Bee natürlich nicht nur Fans, sondern auch Kritiker und diese beiden Zielgruppen treffen bei ihr etwa gleichermaßen aufeinander. Zum einen sprechen die Follower-Zahlen im Netz für sich, zum anderen wurde bereits öfter positiv über die Videoproduzentin berichtet. In der Huffington Post wurde Dagi bereits als liebenswürdig und nahbar für ihre meist jüngeren Fans beschrieben, die Frankfurter Allgemeine erklärte Dagi im August 2014 zugehörig zu Gruppe der einflussreichen jungen YouTuber, die sich erfolgreich selbst vermarkten können und besonders ihre Videos mit simplem Inhalt, die nicht nur Erwachsene, sondern vor allem auch junge Mädchen ansprechen, sollen sie so beliebt machen. Im Herbst 2014 belegte sie Platz 2 in der Huffington Post-Rangliste ‚10 Aufsteiger des Jahres‘ bei den YouTube-Stars.

Auch in der Welt der YouTube-Stars ist aber nicht alles Gold was glänzt und Dagi Bee musste auch schon negative Berichte zu ihrer Person hinnehmen. Die Badische Zeitung bezeichnete ihren Kanal und dessen Inhalte einmal albern und banal. Auch als sie und die befreundete YouTuberin Bibi Claßen von BibisBeautyPalace im Februar 2014 gemeinsam zu einer Autogrammstunde auf dem Roncalliplatz in Köln aufriefen, hagelte es Kritik von Seiten der Medien. Dort erschienen nämlich etwa 500 Teenager, von denen sich vier bei einer ausbrechenden Massenhysterie leicht verletzten. Gegen die beiden Influencerinnen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Dagi Bee online und privat

Nicht nur der YouTube-Account von Dagi Bee ist reich an knapp 4 Millionen Abonnenten, auch der Instagram-Kanal verfügt mittlerweile über eine beachtliche Zahl von 6,2 Millionen Followern (Stand August 2020). Auf diesem Kanal teilt die Influencerin mittlerweile einen Großteil ihres Lebens und postet nicht nur professionelle Fotos von Shootings oder Aufnahmen, mit denen sie gesponserte Produkte bewirbt, sondern auch Schnappschüsse aus ihrer Freizeit, aus dem Urlaub, oder mit ihrem Ehemann Eugen. Ihren Instagram-Account nutzt Dagi außerdem, um darauf über verschiedene Unter-Accounts Schminke und Kleidung zu verkaufen.

Privat fand Dagi Bee ihr Glück mit dem Filmeditor Eugen Kazakov, den sie im Juni 2018 heiratete als sie erst 23 Jahre alt war. Sie nahm damals den Familiennamen ihres Liebsten an und trägt seitdem den bürgerlichen Namen Dagmar Kazakov. Gemeinsam mit Eugen führt sie auch einen weiteren YouTube-Kanal, der ‚Dagi & Eugen‘ heißt und 929.000 Abonnenten hat (Stand August 2020).

Zukunft

Während sie in den sozialen Medien und auf ihren YouTube-Kanälen im Normalfall sehr viel aus ihrem Privatleben teilt, zog sich Dagi Bee im Jahr 2019 immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück, postete nur noch unregelmäßig und die Fans begannen bereits, sich Sorgen um die YouTube-Zukunft ihres Idols zu machen. Anfang 2020 meldete sich die Influencerin aber zu Wort und betonte, dass 2019 einfach ein schlechtes Jahr für sie gewesen sei, dass sie nun aber positiv in die Zukunft schaue und YouTube natürlich nicht den Rücken zukehren werde.

Ein paar andere Pläne nebenbei hat sie aber dennoch, denn wie im Sommer 2020 bekannt wurde, gründeten Dagi und Eugen gemeinsam das Musiklabel und Künstlermanagement 23Hours, das in Zukunft aufstrebende Künstler vermarkten und bekannt machen soll. Da Dagi bereits selbst Ausflüge in die Musik wagte, kennt sie sich mit dem Thema aus und möchte ihren Beruf um einen weiteren Zwei erweitern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare