1. extratipp.com
  2. Stars

Cathy Hummels nach Überfall in Thailand in Behandlung: „Hatte 2 Stunden Therapie“

Erstellt:

Von: Alica Plate

Kommentare

Cathy Hummels hat sich nach dem Überfall in Thailand professionelle Unterstützung geholt
Cathy Hummels hat sich nach dem Überfall in Thailand professionelle Unterstützung geholt © Screenshot/Instagram/cathyhummels

Cathy Hummels scheint den Vorfall in Thailand bis heute nicht verarbeitet zu haben. Auf Instagram gesteht sie, dass sie sich deshalb professionelle Hilfe holt.

München - Cathy Hummels (34) musste kürzlich einen heftigen Schlag verkraften - im wahrsten Sinne des Wortes. Die TV-Moderatorin bekam bei einem Strandspaziergang in Thailand plötzlich von hinten einen Hieb auf den Kopf - gleich mehrfach schlug der Mann auf sie ein. Ein Vorfall, der sie bis heute extrem aufwühlt, weshalb die 34-Jährige nun versucht, innerhalb Coachings das Erlebte zu verarbeiten, wie tz.de berichtet.

Cathy Hummels in Thailand am Strand überfallen

Bereits seit 2020 steht Cathy Hummels für die Moderatorin des Reality-TV-Formats „Kampf der Realitystars“ vor der Kamera. Dafür reist die gebürtige Dachauerin einmal im Jahr für drei Wochen nach Phuket in Thailand. Glasklares Wasser, Strand und Sonne - eigentlich ein Traumort. Doch für die Frau von Fußballer Mats Hummels wurde der Trip kürzlich von einem schrecklichen Vorfall überschattet.

Am letzten Aufenthaltstag wurde die 34-Jährige am Strand von einem Mann überfallen - ein Ereignis, das nicht nur viral ging, sondern Cathy Hummels bis heute nicht richtig verarbeiten konnte.

Cathy Hummels gesteht: Sie muss den Vorfall in Thailand mit Hilfe Coachings verarbeiten

Auf Instagram nimmt die Moderatorin kein Blatt vor den Mund und setzt sich dabei immer wieder für Mental Health ein. Klar, dass sie ihren Followern deshalb auch nicht vorenthält, sich nach dem schrecklichen Vorfall professionelle Unterstützung geholt zu haben:

„Ich war gerade beim Coaching, weil ich dieses Ereignis aus Thailand verarbeiten möchte (...) Mental Health ist so wichtig!“, so Cathy in ihrer Instagram-Story vom 01. März. Anschließend fügt sie hinzu: „Ich denke, so Schocks sitzen immer im Unterbewusstsein und deswegen hatte ich heute zwei Stunden Therapie und gehe jetzt einmal wöchentlich dorthin.“

Cathy Hummels meldete sich bereits kurz nach dem Überfall zu Wort

Wir wünschen der Moderatorin weiterhin viel Kraft und hoffen, dass sie den Vorfall überwinden kann. Bereits kurz nach dem Überfall meldete sich Cathy Hummels zu Wort und teilte ein glückliches Urlaubsvideo - mit deutlicher Botschaft.

Auch interessant

Kommentare