1. extratipp.com
  2. Stars

„Nicht mein Ding“: Bushido erteilt „Dschungelcamp“ und „Let‘s Dance“ eine Absage

Erstellt:

Kommentare

Bushido und Daniel Hartwich
Bushido will weder zu Let’s Dance noch ins Dschungelcamp © IMAGO / APP-Photo & dpa | Rolf Vennenbernd

Bushido verrät, dass er schon häufiger für Trash-Formate angefragt wurde. Doch „Dschungelcamp“ und „Let’s Dance“ sind nichts für den Rapper.

Kleinmachnow – Bushido (43) ist einer der bekanntesten Rapper und Songwriter Deutschlands und begeisterte seine Fans zuvor mit Hits wie „Alles wird gut“ von 2010 und „Papa“ aus dem Jahr 2017. Der in Bonn geborene Künstler und seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi (40) sind erst vor kurzem frischgebackene Eltern von Drillingen geworden. Der Star wurde in letzter Zeit immer wieder mit TV-Shows wie „Let’s Dance“ in Verbindung gebracht, wobei er die Gerüchte rund um seine Teilnahme nun dementierte. 
 
In einem Interview mit Bild enthüllte der Rapper, dass er kein Interesse an einer Teilnahme an den TV-Formaten „Dschungelcamp“ und „Let’s Dance“ habe. Der Vater von acht Kindern verriet: „Ich hatte Angebote für verschiedene Formate, unter anderem das „Dschungelcamp“ und „Let‘s Dance“. Aber das mache ich nicht. Es ist nicht mein Ding.“ Der Rapper erteilte den beiden TV-Shows somit eine klare Absage.

Die Doku-Serie beleuchtet Bushidos Megakarriere 

Der Rapper scheint sich anstatt einer Teilnahme an den zuvor genannten TV-Formaten aktuell eher auf andere Projekte zu konzentrieren. So erschien vor kurzem die Amazon-Doku „Unzensiert“, die Bushidos Aufstieg zum Star beleuchtet und ihn bei seinem Ausstieg aus dem Abou-Chaker-Clan begleitet. Die Doku zeigt zudem die Entwicklung des draufgängerischen Musikers zum Familienmenschen hin. Die Fans des Stars erhalten in dem Amazon-Format auch intime Einblicke in seine Ehe mit Anna-Maria.

Auch interessant

Kommentare