Vom Kinder- zum Weltstar

Britney Spears: Alle Informationen zu dem skandalösen Leben und den Hits der US-Sängerin

Britney Spears ist eine Ikone des Pop-Genres. Die US-Sängerin wurde in den späten Neunzigern bekannt und ist bis heute eine der bekanntesten Entertainerinnen der Musik-Branche. Hier finden Sie alle Informationen zu dem Weltstar.

  • Britney Spears (38) ist eine US-amerikanische Musikerin
  • Mit „Oops! I Did It Again“ und „Baby One More Time" wurde die 38-Jährige zum Weltstar
  • Hier finden Sie alle Informationen zu der Sängerin

Los Angeles, Kalifornien - Trotz zahlreicher Skandale und Abstürze ist sie eine Ikone und Begründerin des modernen Pop-Genres: Britney Spears (38). Die US-Sängerin machte in ihrer Vergangenheit nicht nur mit engelsgleichem Gesang und aufwendigen Musikvideos von sich reden - Trotzdem kämpfte sich die Musikerin immer wieder an die Spitze. Aktuell ist Britney Spears aufgrund des #freebritney-Movements erneut in allen Schlagzeilen. Doch wie waren die Anfänge des Weltstars, was sind ihre größten Hits und worauf begründet sich die Faszination für die Sängerin? Alle Antworten und noch viel mehr finden Sie hier.

Britney Spears 2008 während der Bambi-Verleihung

Britney Spears: Kindheit und Jugend

Britney Spears wurde am 02. Dezember 1981 in McComb, Mississippi, als Tochter der Autorin Lynne Irene und dem Bauunternehmer James Parnell Spears geboren. Die spätere Popsängerin startete bereits in jungem Alter als Turnerin und nahm Tanzstunden in ihrer Heimatstadt Kentwood. Während ihrer Kindheit erhielt sie zudem Gymnastik- und Gesangsunterricht und stand bereits des Öfteren auf der Bühne. Unter anderem wurde Britney Spears als Zweitbesetzung für die Hauptrolle in der Off-Broadway-Musical-Produktion „Ruthless!“ engagiert, war zudem in mehreren Werbespots zu sehen und nahm an der Castingshow „Star Search“ teil.

Im Dezember 1992 wurde die junge Sängerin schließlich ein Mitglied des „Mickey Mouse Club“ und lebte während der Dreharbeiten mit ihrer Mutter in New York City. Die von Disney produzierte Serie symbolisierte für Britney Spears den Beginn einer internationalen Karriere. So wie auch für ihre Co-Star Justin Timberlake (39), Christina Aguilera (39) und Ryan Gosling (39).

Britney Spears: Das Debütalbum und der Aufstieg zum Weltstar

Nachdem der „Mickey Mouse Club“ 1994 abgesetzt wurde, kehrte Britney Spears mit ihrer Mutter nach Kentwood zurück. Drei Jahre später begann die junge Sängerin, sich einigen Plattenfirmen vorzustellen. Nach mehreren Absagen kam es im Sommer 1997 schließlich zu einem Treffen mit den Managern von Jive Records, bei welchem Spears Whitney Houstons Hit „I Have Nothing" sang und anschließend an Produzent Eric Foster White vermittelt wurde. Kurz darauf bestellte der Musikproduzent Clive Calder ein ganzes Album, welches Britney Spears von März bis April 1998 mit den Produzenten Max Martin, Denniz Pop, Rami Yacoub in Stockholm aufnahm.

1999 erschien schließlich „Baby One More Time“ - Spears’ Debütalbum - welches auf Anhieb den ersten Platz in den US-Billboard-Charts erreichte und sich auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Australien, Kanada sowie Mexiko auf Rang 1 der jeweiligen Albumscharts platzieren konnte. Bislang verkaufte es sich weltweit über 28 Millionen Mal. Die gleichnamige Single war ebenfalls ein Nummer-1-Hit in über vierzig Ländern. Auch die nachfolgenden Auskopplungen, „Sometimes, (You Drive Me) Crazy“ (The Stop! Remix) und „Born to Make You Happy“ waren kommerziell sehr erfolgreich.

Britney Spears: Weitere musikalische Werke und Zusammenarbeiten

Britney Spears zweites Album „Oops!…I Did It Again“, welches im Jahr 2000 veröffentlicht wurde, war mit 20 Millionen verkauften Einheiten ein ähnlich großer Erfolg wie das Debütalbum. Mit der zweiten Single „Lucky“ landete die Sängerin in Deutschland ihren zweiten Nummer-1-Hit.

Das dritte Album erschien 2001 , trug den Namen „Britney“ und erreichte ebenfalls Platz 1 in den Billboard Charts. Auf „Britney“ waren erstmals neben Pop- auch Rock-, R&B- sowie Hip-Hop-Elemente zu hören. Obwohl das Album erfolgreich war, sank es im Vergleich zu seinen Vorgängern bei den Verkaufszahlen deutlich ab. Dies veranlasste Britney Spears schließlich dazu, ihre langjährige Zusammenarbeit mit Produzent Max Martin zu beenden.

Im November 2003 wurde Britney Spears’ viertes Album „In the Zone“ veröffentlicht. Stilistisch unterschied sich das Album stark von seinen Vorgängern und wurde besonders in Australien und in Großbritannien zu einem großen Erfolg. Die wohl populärste Single aus dem vierten Album ist die zweite Auskopplung „Toxic“. Auch die darauffolgende Single „Everytime“, eine von Spears geschriebene Ballade, erreichte in zahlreichen Ländern den ersten Platz.

Trotz ihrer Karriere als Solo-Sängerin stand Britney Spears nicht immer alleine auf der Bühne. Nach dem Release ihres dritten Albums trat die Sängerin anlässlich des 30-jährigen Bühnenjubiläums von „King of Pop" Michael Jackson (†50) im Madison Square Garden in New York auf und sang mit ihm gemeinsam dessen Song „The Way You Make Me Feel“.

Britney Spears: Das Privatleben der Sängerin

Das Privatleben der Sängerin ist ähnlich turbulent wie ihr musikalischer Werdegang. Von 1998 bis 2002 war der Popstar mit Sänger Justin Timberlake liiert, einem früheren Kollegen aus dem „Mickey Mouse Club“. Anfang 2004 heiratete Britney Spears in Las Vegas ihren Jugendfreund Jason Alexander - Die Ehe wurde nach 55 Stunden annulliert. Nur acht Monate später ging Spears erneut den Bund der Ehe ein. In Los Angeles heiratete sie den Tänzer Kevin Federline, mit welchem sie zwei Söhne hat. Die Ehe wurde im Juli 2007 geschieden.

Popstar Britney Spears 2004 mit ihrem damaligen Ehemann Kevin Federline

Britney Spears: Eskapaden und Skandale

Neben ihrer ernormen musikalischen Erfolge ist Britney Spears vor allem für ihre Skandale bekannt. So sorgte die Sängerin 2007 für Schlagzeilen, als sie sich nach dem Scheitern ihrer zweiten Ehe den Kopf kahl rasieren und im Nacken sowie am rechten Unterarm tätowieren ließ. Zwar begab sich Britney Spears kurz darauf in ein auf Suchttherapien spezialisiertes Rehabilitationszentrum in Malibu, verließ dieses jedoch bereits nach einem Tag wieder.

NameBritney Jean Spears
Geboren2. Dezember 1981 (Alter 38 Jahre), McComb, Mississippi, Vereinigte Staaten
KinderSean Federline, Jayden James Federline
Filme & FernsehsendungenNot a Girl, Glee, The X Factor, MMC, MEHR

Noch im Herbst desselben Jahres wurde ihrem Ex-Mann Kevin Federline das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder zugesprochen und Spears im Januar 2008 in einem Krankenwagen in eine Klinik eingeliefert. Die Sängerin hatte sich zuvor mit ihren Kindern in ihrer Villa in Los Angeles verbarrikadiert und war von der Polizei belagert worden. Nach Stunden wurde der Popstar auf einer Trage aus dem Haus geholt. Kurz nach diesem Vorfall wurde Britney Spears vorläufig das Besuchsrecht für ihre Kinder entzogen und am 31. Januar 2008 in das UCLA Medical Center zwangseingewiesen, da sie eine „Gefahr für sich und andere“ darstelle.

Mithilfe eines Eilantrags ihrer Eltern wurde Spears am 1. Februar 2008 in Los Angeles entmündigt. Ihr Vater wurde vom Gericht als Vormund eingesetzt und verwaltet seitdem gemeinsam mit einem Anwalt treuhänderisch das Vermögen des Popstars.

Britney Spears: Die Popsängerin als Stehaufmännchen

Trotz privater Umbrüche gelang Britney Spears 2008 mit dem Album „Circus“ und der Auskopplung „Womanizer“ ein erfolgreiches Musik-Comeback. Auch ihr 2011 erschienenes Folgealbum „Femme Fatal“ erreichte in den USA erneut den ersten Platz der Album-Charts sowie international die Top 10.

Im Dezember 2013 erhielt Britney Spears in Las Vegas sogar eine eigene Dauer-Show, die auch heute noch ein Riesenerfolg ist. Aufgrund des Releases ihres neunten Studioalbums „Glory“ und der darauffolgenden Europa-Tour wurde die Show 2016 pausiert. Mittlerweile steht der Popstar jedoch wieder auf den Bühnen der Casino-Stadt und kassiert pro Auftritt ganze 500.000 US-Dollar. Damit ist Britney Spears in Las Vegas die bestbezahlte Sängerin aller Zeiten.

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com

Helena Zacher, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, die Lombardis oder Billie Eilish - Helena Zacher kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © epa pap Pietruszka & Robert Michael/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare