Brustkrebs-Drama

Bevery Hills, 90210: Todesdiagnose bei Shannen Doherty - Sie schreibt Abschiedsbriefe

Beverly Hills 90210: In der Rolle der Brenda Walsh feierte Shannen Doherty in „Beverly Hills 90210“ ihren Durchbruch als Schauspielerin. Doch nun führt die 49-jährige US-Amerikanerin einen fast aussichtslosen Kampf gegen ihren Brustkrebs.

Los Angeles - 1990 ergatterte US-Schauspielerin Shannen Doherty (49) die Rolle der Brenda Walsh in der kultigen TV-Serie „Beverly Hills, 90210“ (deutsche Erstausstrahlung: 4. Juli 1992 auf RTL). Damit gelang ihr der endgültige Durchbruch: Acht Jahre später spielte sie eine der drei Hauptrollen in „Charmed - Zauberhafte Hexen“ (deutsche Erstausstrahlung: 9. Mai 1999 auf ProSieben), wurde sogar für den Playboy abgelichtet. Doch 2015 begann ihr schrecklicher Leidensweg: Ärzte diagnostizierten der leidenschaftlichen Umweltschützerin Brustkrebs. Shannen Doherty kämpfte - doch der Krebs kehrte Ende 2019 zurück.

Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Holly Marie Combs (l.) und Alyssa Milano (r.) war Shannen Doherty (m.) in der beliebten TV-Show „Charmed - Zauberhafte Hexen“ zu sehen

Beverly Hills, 90210: Shannen Doherty kämpft gegen Brustkrebs - Chancen stehen schlecht

Die Angst um Shannen Doherty steigt: Nachdem sie vor vier Jahren den Brustkrebs schon einmal besiegt hat, muss sie nun erneut mit der tödlichen Diagnose kämpfen. Die Chancen stehen schlecht. Der Krebs hat gestreut, Metastasen haben sich in ihrer Wirbelsäule gebildet. Die heimtückische Krankheit droht sich in ihrem Körper auszubreiten, kann lebenswichtige Organe wie Gehirn, Leber oder Lunge befallen. In diesem Stadium gilt der Krebs als beinahe unheilbar. Den Betroffenen bleibt nur wenig Zeit, bis sie den ohnehin aussichtslosen Kampf vollständig verlieren. Doch der „Beverly Hills, 90210“-Star kämpft unerbittlich, wie sie in einem Interview mit Elle verriet.

„Ich habe noch viel Leben in mir“, erklärt die 49-Jährige, die trotz allem genau weiß, dass sie vermutlich sehr bald sterben wird. Ihren Liebsten aufrichtig Lebewohl sagen zu können, ist für Shannen Doherty derzeit das Wichtigste: „Ich habe mich noch nicht daran gemacht, Briefe zu schreiben. Das muss ich aber tun. Es gibt Dinge, die ich meiner Mutter sagen muss. Ich will meinem Ehemann sagen, was er mir bedeutet.“ Zunächst hatte sie daran gedacht, Videos aufzunehmen, doch dies fühle sich zu „endgültig“ an. „Ich sehe keine Krebspatienten, wenn ich Shannen anschaue. Ich sehe die Frau, in die ich mich damals verliebt habe“, entgegnet Ehemann Kurt Iswarienko (46), der die schockierende Diagnose selbst noch nicht ganz fassen kann.

In den USA erkranken im Jahr knapp 300.000 Frauen an Brustkrebs. Die Krankheit gilt als heilbar, verhält sich allerdings auch sehr hartnäckig. Die Sorge, der Krebs könne jederzeit zurückkehren, ist berechtigt: Wie der Krankheitsverlauf von Shannen Doherty zeigt, bedeutet auch eine vollständige Genesung keineswegs eine dauerhafte Sicherheit.

Weitere News und Infos zu nationalen und internationalen Stars wie Dieter Bohlen, Sophia Thiel oder Daniela Katzenberger gibt es hier.

Rubriklistenbild: © F. Sadou/AdMedia via ZUMA Wire/Jan-Peter Kasper/Tobias Hase/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare