Wegen Corona

Bauer sucht Frau: Uwe Abel am Boden - TV-Bauer musste Schweinezucht verkaufen

Selbst im Leben der „Bauer sucht Frau“-Stars Iris und Uwe Abel läuft nicht immer alles rund. Eine Hiobsbotschaft über den Bauern macht Fans der Kult-Show jetzt fassungslos.

Dötlingen, Niedersachsen - „Bauer sucht Frau“-Fans sind diese beiden selbst nach ihrer Teilnahme noch lange im Gedächtnis geblieben: Iris Abel (52) und ihr Mann Uwe (53). Die Münchnerin und der sympathische Bauer waren das Traumpaar der siebten Staffel „Bauer sucht Frau“, nach der Teilnahme an der Kuppel-Show sogar 2018 im „Sommerhaus der Stars“ zu sehen (Alle Infos über das Paar).

Iris und Uwe Abel sind eines der beliebtesten „Bauer sucht Frau“-Pärchen (Fotomontage)

Und auch heute noch sind Iris und Uwe glücklich zusammen und gelten als eines der kultigsten „Bauer sucht Frau“-Paare. Dennoch musste das Pärchen in der Vergangenheit - speziell dieses Jahr - schon mehrmals gehörig einstecken. Darum schockiert eine Hiobsbotschaft über Uwe Abel die Fans nun umso mehr.

„Bauer sucht Frau“: Iris Abel musste ihr Hofcafé schließen

Bereits Anfang des Jahres hatten Iris und Uwe Abel schwer zu kämpfen. Der Grund: die Corona-Pandemie. Wie Iris Abel gemeinsam mit Uwe in einer exklusiven Videobotschaft bei rtl.de erzählte, hatte das Virus Ende Mai auch das niedersächsische Land erreicht - und ein Opfer gefordert.

„Aufgrund der Entscheidung der Bundesregierung müssen wir unser Hofcafé schließen. Wir hätten das sowieso gemacht, um uns und andere zu schützen“, erklärte die 51-Jährige in dem kurzen Clip. Ihr Ehemann Uwe fügte hinzu: „Meine Mitarbeiter sind jetzt ohne Beschäftigung. Ich habe für sie, wie auch für meine Frau, Kurzarbeit beantragt. Wir haben natürlich Einbußen: wenn wir vier Wochen schließen, verlieren wir 10.000 Euro.

„Bauer sucht Frau“: Hiobsbotschaft über Uwe Abel macht Fans fassungslos

Und als hätte die Corona-Pandemie das Ehepaar damit nicht schon hart genug getroffen, machte ihnen vor Kurzem auch noch die afrikanische Schweinepest schwer zu schaffen. Wie Iris Abel nämlich im Gespräch mit „Das Neue Blatt“ berichtete, musste ihr Mann seine geliebte Schweinezucht - Stall mitsamt Tieren - abgeben.

Wie die 52-Jährige in dem Gespräch weiter berichtet, sehe es für ihren Partner und sie aktuell finanziell sehr schlecht aus. „Wir kämpfen wacker ums Überleben. Aufgeben ist keine Option. Auch bei Einbußen von 40 Prozent“, stellt die Ex-“Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin klar.

Und nicht nur, dass Uwe nicht mehr seiner Leidenschaft nachgehen kann - auch eine berufliche Kehrtwende hat das RTL-Paar dieses Jahr bereits hinter sich. Schließlich wurden die TV-Stars durch die Corona-Krise gezwungen, sich komplett neu zu orientieren, halten sich daher aktuell mit dem Verkauf selbstgebackener Kuchen über Wasser. „Mein Schweinebauer ist nun ein Kuchenbauer“, stellte Iris belustigt fest. Dennoch ist sich die ehemalige RTL-Kandidatin sicher: „Ein zweiter Lockdown würde uns wahrscheinlich das Genick brechen.“

Bauer sucht Frau: Alle Informationen zur RTL-Show gibt es auf der Bauer-sucht-Frau-Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Sebastian Kahnert & David Ebener/dpa/picture alliance & Screenshot Instagram

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare