1. extratipp.com
  2. Stars

Domenico de Cicco lüftet sein Geheimnis: Er trägt ein Toupet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dominco de Cicco mit und ohne Toupet
Dominco de Cicco mit und ohne Toupet © Instagram/Dominco de Cicco & Imago

„Bachelorette“-Star Domenico de Cicco verrät, dass er in der Öffentlichkeit ein Toupet trägt. Der Reality-TV-Teilnehmer bekommt Einzelhaare eingesetzt.

Frankfurt – Ex-„Bachelorette“-Kandidat Domenico De Cicco (38) lüftet in einem neuen Video endlich sein gut gehütetes Geheimnis. Er hilft bei seiner oft gelobten Frisur nach. Der TV-Star, der zuletzt 2019 im „Dschungelcamp“ zu sehen war, wurde oft auf seine Haarpracht angesprochen und über diese wurde immer mehr diskutiert. Seine Mähne scheint so voll und gut gepflegt, was für manche schon fast zu schön, um wahr zu sein scheint. Nun will der „Bachelor in Paradise“-Kandidat endlich die Wahrheit preisgeben und zeigt sich im Video erstmals ohne sein Toupet.

In dem Video erklärt der 38-Jährige zu seinem Toupet: „Wenn das hilft, sich wohlzufühlen, dann sollte jeder das tun“. Denn Domenico fühlt sich in der Öffentlichkeit nur mit Toupet wohl, aber anscheinend will er dies nun überwinden, denn nach diesem Video kann nun jeder sehen, wie er „oben ohne“ aussieht. In einer Pressemitteilung teilte der TV-Star mit: „Ich hatte sehr lichtes Haar und habe mich dafür geschämt. Das war für mich ein sehr belastendes Thema. Ich hatte immer diese feste Vorstellung, dass ein echter Mann auch dichtes Haar haben muss.“

Zukunft ohne Toupet aber mit Haar

Anstatt Toupet ließ sich Domenico in einer Klink in Dortmund nun Einzelhaare einsetzen. Die Operation dauerte neun Stunden und umfasste 12.000 Einzelhaare, wobei jedes Haar 1 Euro kostete. Die Ergebnisse des Eingriffs werden erst in einem halben Jahr zu sehen sein. 

In einem Statement erklärt der Ex von Evelyn Burdecki (33), wieso er sich nun über seine Haarprobleme geäußert hat: „Ich möchte anderen Männern zeigen, dass es keine Schande ist, wenn man unter lichtem Haar leidet. Jeder kann diesen Schritt gehen, obwohl ich selbst jahrelang Angst davor hatte, bin ich ihn nun gegangen. Mein Leben lang habe ich mich dafür geschämt und bei Blicken zu mir hoch habe ich gedacht: ‚Gucken die auf mein lichtes Haar?‘ Diese Komplexe wollte ich ein für alle Mal loswerden und das Jahr 2022 mit neuem Selbstbewusstsein beginnen. Das war ein Schritt, der meinem Leben mehr Lebensqualität verleihen wird.“

Auch interessant

Kommentare