Mobbing in der Kindheit

Die Bachelorette (RTL): Gerda Lewis wurde zusammengeschlagen

Die ehemalige Bachelorette Gerda Lewis wurde in ihrer Kindheit gemobbt. Auf Instagram erzählt sie, was ihr schlimmes widerfahren ist.

Köln - Kaum zu glauben, dass die schöne Gerda Lewis (27) einst Opfer fieser Mobbing-Attacken war. Doch genau das soll in ihrer Kindheit passiert sein. Auf Instagram packt die Bachelorette von 2019 aus und erzählt, was ihr widerfahren ist.

2019 ging Gerda Lewis als die Bachelorette auf die Suche nach ihrem Traummann.

Bachelorette Gerda Lewis erzählt in Fragerunde traurige Wahrheit

Auf Instagram wird Gerda Lewis in einer Q&A-Runde gefragt, ob sie in der Schule gemobbt wurde. Und die schöne Bachelorette (die Bachelorette-Kandidaten 2020 im Überblick) hat eine klare Antwort darauf: „Ja, wurde ich“. Doch die Mobbing-Attacken blieben scheinbar nicht auf einer verbalen Ebene - es wurde durchaus auch mal körperlich. „Ich wurde auch schon mal von Mädels grundlos geschlagen, die nicht auf meiner Schule waren“, packt die 27-Jährige aus. Damals habe die Influencerin niemandem davon erzählt. Zu groß war die Angst vor den Schlägerinnen.

Doch die schöne Blondine hat etwas aus der Situation gelernt und würde heute anders reagieren. Ihren Followern gibt die ehemalige Bachelorette einen Tipp. „Ich würde es niemandem raten, zu schweigen“, so Gerda Lewis, „Es ist wichtig, dass solche Menschen für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen werden und wenn ihr in Frieden leben möchtet, müsst ihr mit jemandem darüber sprechen“. Es sei wichtig solche Ereignisse zu klären, um damit abzuschließen. Ansonsten könnten die Erinnerungen einen jahrelang begleiten - so wie bei Gerda Lewis selbst.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

How you love yourself is how you teach others to love you ❤️✨ - Es ist normal, nicht perfekt zu sein. Es ist normal, dass man sich mal unwohl fühlt. Es ist nicht alles perfekt, bei keinem auch wenn es manchmal so aussieht. Wir haben alle gute und schlechte Tage, wir kämpfen alle manchmal mit verschiedenen Situationen in unserem Leben und das ist okay. Es ist okay auch mal nicht „okay“ zu sein. Es muss nicht immer alles toll sein - aber es muss auch nicht immer alles doof sein. Vergesst bitte nicht, dass schlechte Tage, Probleme, negative Gedanken nicht von Dauer sind. Es sind kurze Momente, an die ihr euch in einem Jahr vielleicht gar nicht mehr erinnern könnt. Lasst euch die Motivation nicht nehmen, bald wieder okay zu sein, denn das werdet ihr. Das verspreche ich euch. ❤️ Ich hab in meinem Leben schon so viel durchgemacht bei dem ich dachte: du wirst damit niemals abschließen, es wird nie wieder „alles gut“ sein und sieht jetzt.. diese Sachen spielen keine Rolle mehr. Deswegen glaubt mir wenn ich sage: schlechte Tage vergehen und danach wisst ihr die guten Tage noch mehr zu schätzen ❤️ —————————————————— #pictureoftheday #mondaymotivation #motivation #inspiration #realtalk

Ein Beitrag geteilt von 𝐆𝐄𝐑𝐃𝐀 𝐋𝐄𝐖𝐈𝐒 (@gerdalewis) am

Ex-Bachelorette Gerda Lewis macht ihren Fans Mut

So hat man Gerda Lewis bisher eher selten gesehen: Ganz natürlich und ungeschminkt. In einem Instagram-Post zeigt die ehemalige Bachelorette ihre unebene Haut samt Rötungen und Pickelchen. Mit diesem Bild möchte sie ihren Followern Mut zusprechen, ihnen versichern: Niemand ist perfekt. Doch es geht der schönen Influencerin um mehr, als nur das Aussehen. „Wir haben alle gute und schlechte Tage, wir kämpfen alle manchmal mit verschiedenen Situationen in unserem Leben und das ist okay. Es ist okay, auch mal nicht ‚okay‘ zu sein“, so Gerda Lewis.

Auch die ehemalige Bachelorette selbst habe schon viele schlechte Tage gehabt, viel Schlimmes erlebt - doch das sei nie von Dauer. Früher habe sie sich gedacht „du wirst damit niemals abschließen, es wird nie wieder ‚alles gut‘ sein“. Doch heute spielen diese Erfahrungen, diese schlechten Tage gar keine Rolle mehr. Der TV-Star hat damit abgeschlossen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Thibault Ulbrich/power4brands Cross Communication/obs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare