Schock-Geständnis

Bachelorette: Bei Melissa Damilia wurde während Dreharbeiten Tumor entdeckt

Melissa schaut in die Kamera - im Hintergrund sieht man sie gemeinsam mit Leander Sacher (Fotomontage)
+
Bachelorette: Bei Melissa Damilia wurde während Dreharbeiten Tumor entdeckt (Fotomontage)
  • Alica Plate
    vonAlica Plate
    schließen

Ex-Bachelorette Melissa Damilia berichtet in ihrem Buch von den Schattenseiten ihrer TV-Teilnahme und offenbart dabei, bereits während der Dreharbeiten von einem Tumor gewusst zu haben. Eine Zeit, die dem TV-Star extrem zusetzte.

Köln/Stuttgart – Melissa Damilia (25) nahm in der siebten Staffel des Kuppel-Formats „Die Bachelorette“ teil und fand darin sogar aus zwanzig Männern die Liebe ihres Lebens. An der Seite von Leander Sacher (23) könnte sie derzeit nicht glücklicher sein. Doch die Teilnahme an der TV-Show brachte auch Schattenseiten mit sich. In ihrem Buch „Influence yourself!: Sei dein eigenes Vorbild“ offenbart sie ihren Fans nun eine erschreckende Diagnose, von der sie während ihrer Zeit als Bachelorette zwar wusste, sie dennoch lange für sich behielt.

Die Bachelorette: Melissa entdeckte während Dreharbeiten Tumor am Bein

Das die Hauptrolle als Rosen-Verteilerin bei „Bachelorette“ zu einem Wechselbad der Gefühle werden kann, ist offensichtlich. Der Stress durch die Öffentlichkeit, die Erwartungen der Teilnehmer an die Bachelorette, und die Zweifel an sich selbst, die richtigen Männer eine Runde weiter zu lassen. Allein diese Aspekte könnten für manche schon zu viel sein. Nun aber enthüllt Melissa Damilia ein erschreckendes Geheimnis. In ihrem Buch, welches Anfang Mai erschienen ist, offenbart sie ihren Fans eine heftige Diagnose. So wurde noch während den Dreharbeiten ein Tumor an ihrem Bein festgestellt. Ein Schock-Moment, über den die hübsche Brünette lange schwieg.

Bei „Bachelorette“ Melissa Damilia wurde während der Dreharbeiten ein Tumor entdeckt.

Mitten in den „Bachelorette“-Dreharbeiten 2020 entdeckte Melissa eine verdächtige Stelle an ihrem Bein. Sie war besorgt und das nicht zu Unrecht. Bereits vor ihrer Zeit als TV-Star diagnostizieren Ärzte einen bösartigen Tumor an ihrem Bein, der entfernt werden musste. „Warum prüft mich das Schicksal schon wieder? Warum gerade jetzt?“ fragte sie sich damals, so Melissa.

Die Bachelorette: Melissa hatte Glück im Unglück

Obwohl der Arzt ihr riet, sich sofort operieren zu lassen, entschied sich die hübsche Brünette gegen die OP und für die siebte Staffel „Die Bachelorette“. Eine ungewisse Zeit, die Melissa extrem zusetzte. Machte sie vor den Kameras gute Miene zum bösen Spiel, steckte tief in ihr die Angst, Krebs zu haben. Doch der TV-Star hatte Glück im Unglück - eine genauere Untersuchung der Hautpartie zeigte, dass der Tumor diesmal gutartig war. „Ich hätte mir gar keine Sorgen zu machen brauchen – aber das weiß man ja immer erst hinterher“, so Melissa in ihrem Buch.

Lesen Sie hier: Bachelorette 2021: Fan-Vedacht! Ist Chethrin Schulze neue RTL-Rosenlady?, wie nordbuzz.de berichtet.

*nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare