1. extratipp.com
  2. #Stars

„Hebe ich mir alles auf“: Hat Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel einen Sammel-Zwang?

Erstellt: Aktualisiert:

ZDF - Fernsehgarten. Moderatorin Andrea Kiwi Kiewel während der ZDF - Unterhaltungsshow Fernsehgarten am 22.09.2019 in
„Hebe ich mir alles auf“: Hat Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel einen Sammel-Zwang? © STAR-MEDIA via www.imago-images.

Andrea Kiewel verriet in einem Podcast, was die Fernsehgarten-Moderatorin leidenschaftlich gerne sammelt und bei welchen Dingen sie Abstriche macht.

Frankfurt – Andrea Kiewel (56) steht seit über 20 Jahren für das Schlager-Unterhaltungsprogramm am Sonntag – sie ist das Gesicht des ZDF-Fernsehgartens. In einem Podcast verriet die Moderatorin, was sie in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne tut.

Auslöser für das Gesprächsthema bei „Aber bitte mit Schlager“ war ein besonderes Geburtstagsgeschenk von ihren „Fernsehgarten“-Kollegen. Andrea Kiewel, die den liebevollen Spitznamen „Kiwi“ trägt, verfällt zu WM- und EM-Zeiten leidenschaftlich gerne den Sammelbildchen.

Bei der WM 2014 fehlte der sympathischen Blondine noch ein Bildchen im Album, das ihr Team ihr schließlich zum Geburtstag in einem 1,50 auf 1,50 Meter Bilderrahmen schenkte. Das habe Kiwi gefeiert und erinnert sich noch heute gerne an ihr liebstes Geburtstagsgeschenk. Die Sammelleidenschaft geht bei der 56-Jährigen aber noch weiter – nicht nur zu WM- und EM-Zeiten sammelt die Blondine gerne.

Sammel-Wahn? Andrea Kiewel hasst es, zu viel zu haben

Neben den Bilder-Alben hebt Andrea Kiewel auch alle Liebesbriefe auf, die sie erreichen. Damit ist ihre Fanpost gemeint – die Moderatorin hebe größte, fanliebend bekundete Bilder, Karten und Briefe auf. Kiwi bekomme viele Geschenke. Da kommt sicherlich so einiges zusammen. Wie muss es dann in den eigenen vier Wänden des TV-Gesichtes aussehen?

Hat die Moderatorin etwa einen Sammel-Zwang und kann sich schlecht von Dingen trennen? Ganz so schlimm ist es wohl nicht – eher im Gegenteil. Im Podcast erzählt Kiewel, dass sie sich zuhause immer, immer, immer wieder reduziere. Wenn das Kommunikationstalent merke, dass sie keine Kleiderbügel mehr im Schrank habe, sortiert Kiwi radikal aus, anstatt sich neue Bügel anzulegen. Das ZDF-Gesicht hasse es nämlich, zu viel zu haben.

Das gilt für alles außer für Bücher. Da macht die Blondine nämlich eine Ausnahme – Bücher könne man nie genug haben, verrät die 56-Jährige. Die Schlager-Expertin liebt es zu lesen und bezeichnet sich selbst als sehr altmodisch deswegen. Das auf Papier geschriebene Wort zieht die Moderatorin nämlich den sozialen Medien vor.

Auch interessant

Kommentare