1. extratipp.com
  2. Stars

Geheimnis um Amira Pochers Heulkrampf gelüftet: Einbrecher im Haus, als Kinder ins Bett gingen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Im Hintergrund: Amira Pocher weint, vorn sie und ihr Mann Oliver, sie schauen ernst
Vor wenigen Tagen weinte Amira Pocher in ihrer Instagram-Story, jetzt enthüllte sie den Grund. © Instagram/Amira Pocher & Imago

Vor wenigen Tagen wandte sich Amira Pocher in ihrer Instagram-Story unter Tränen an ihre Fans. Nun verrät die Frau von Oliver Pocher endlich, was vorgefallen ist.

Fans machten sich Sorgen, als Amira Pocher (29) vor wenigen Tagen in ihrer Instagram-Story in Tränen ausbrach. Die Moderatorin war völlig aufgelöst, sei „etwas down“ und „enttäuscht von der Gesellschaft“. Was passiert war, wollte sie allerdings nicht verraten. Kurze Zeit später packte sie mit Ehemann Oliver Pocher (43) und den beiden gemeinsamen Kindern die Koffer und reiste in den Urlaub.

In ihrem Podcast „Die Pochers hier“ enthüllten Amira und Oliver Pocher nun, welches erschreckende Erlebnis sie in den letzten Tagen nicht mehr losgelassen hat. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Bei den Pochers wurde eingebrochen - während sie Zuhause waren

Seit Monaten leben die Pochers im Haus von Pietro Lombardi. Der hat seinen Freunden sein Heim überlassen, nachdem das Haus der Comedians im Juli der Flutkatastrophe zum Opfer fiel. Doch so richtig scheinen Amira und Oliver Pocher sich nun nicht mehr wohl zu fühlen.

„Bei uns wurde ziemlich genau vor einer Woche eingebrochen beziehungsweise eingestiegen. Es ist jemand oder mehrere über die Garage draufgeklettert und beim Fenster rein, während wir zu Hause waren, mit den Kindern“, erzählt Amira Pocher immer noch entsetzt. Der Einbruch müsse sehr schnell gegangen sein, denn es gab nur ein kleines Zeitfenster, indem beide Elternteile unten bei ihren Kindern waren, um sie bettfertig zu machen. „Und in dieser Zeit, einem Slot von 15 Minuten, muss das passiert sein“, meint die Moderatorin.

„Da muss jemand Nerven gehabt haben – während er hört, dass Leute vor Ort sind“, zeigt sich auch Oliver Pocher fassungslos. Der Vorfall sei zunächst unbemerkt geblieben. Erst als auch Amira und Oliver sich bettfertig machten, sei es ihnen aufgefallen. „Und dann sehe ich auf einmal meine Schmuckschatullen leer auf dem Bett liegen“, erinnert sich die Moderatorin.

Die Pochers rufen direkt die Polizei

Sofort durchsuchten Amira und Oliver Pocher das Haus. Die Fenster seien alle geschlossen, alles abgesichert gewesen. Als sie die Stelle fanden, an der der Einbrecher eingestiegen sein muss, riefen die TV-Stars schließlich die Polizei. „Neben dem materiellen Wert ist es einfach unfassbar gruselig, zu wissen, dass diese Person oder diese Personen nicht davor zurückschrecken, in ein Haus einzusteigen, wo sie wissen, dass Leute da sind“, schimpft die Zweifach-Mama.

Am schlimmsten sei nun die Angst um ihre beiden Söhne. Sie wolle sie gar nicht mehr allein lassen, habe überall Überwachungskameras installiert. Voller Schrecken meint sie: „Ich darf gar nicht daran denken, wenn wir ihm mit den Kindern auf dem Arm begegnet wären!“ *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare