Fans extrem sauer

Robert Geiss postet Protz-Video während Hochwasser-Katastrophe

Robert Geiss schaut in die Kamera (Fotomontage)
+
Robert Geiss postet Protz-Video während Hochwasser-Katastrophe (Fotomontage)
  • Alica Plate
    VonAlica Plate
    schließen

Mit einem Video eines Helikopters brachte Robert Geiss seine Fans nun gegen sich auf. Während über hundert Menschen aufgrund der Hochwasser-Katastrophe ihr Leben verloren haben, protzt der Selfmade-Millionär mit seinem Luxus-Lifestyle.

Monaco - Um die Welt jetten und das Geld mit vollen Händen ausgeben - genau das ist der Lifestyle von Robert Geiss (57). Dass er sich gern mal etwas leistet und aus seinem Vermögen kein Geheimnis macht, ist deutschlandweit bekannt. Gemeinsam mit seiner Frau Carmen (56) und den Kids Davina und Shania lebt er seinen extravaganten Lifestyle und gibt seinen Followern auf Instagram dabei immer wieder einen Einblick. Mit seinem neusten Protz-Video scheint Robert es nun jedoch auf die Spitze getrieben zu haben.

Robert Geiss scheint von der Hochwasser-Katastrophe nichts mitbekommen zu haben

Während ganz Deutschland aufgrund der Flutkatastrophe derzeit in Angst und Schrecken lebt, scheint Robert Geiss von alldem nichts mitbekommen zu haben. Dies lässt zumindest sein neustes Video vermuten. Denn statt den Opfern des tragischen Vorfalls zu gedenken, oder Spendenaufrufe zu teilen, postet der Selfmade-Millionär lieber einen Ausschnitt von seinem Luxus-Wochenende. In dem zehnsekündigen Clip verabschiedet er ein befreundetes Pärchen, dass mit einem Helikopter die Heimreise antritt.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen

Robert Geiss wünscht Followern schönes Wochenende - Fans extrem sauer

„Habt eine schöne Zeit, bye bye“, ruft Robert ihnen dabei mit bester Laune hinterher. Anschließend lässt er seine Fans wissen, dass er gemeinsam mit seiner Familie Saint Tropez verlässt und nach Monaco reisen wird. Seinen Followern wünscht er natürlich auch noch ein schönes Wochenende und tritt dabei ins Mega-Fettnäpfchen. Denn was der TV-Star damit offenkundig nicht bedenkt, ist die Flut-Katastrophe, die in Deutschland zum gleichen Zeitpunkt mehr als 160 Menschen das Leben gekostet hat. In den sozialen Medien gingen seine Fans deshalb auf die Barrikaden und machten ihrer Wut Luft.

„In Erftstadt fliegen Rettungshubschrauber. Robert, dein Kommentar passt zurzeit nicht“, versucht ein Fan den Jetsetter wachzurütteln. Ein anderer wird dabei noch deutlicher: „Abartig solche Bilder zu posten, wo viele Menschen sterben und alles verlieren.“ Bleibt zu hoffen, dass Robert nun seine Handlung überdenkt und in Zukunft etwas respektloser mit dem derzeitigen Geschehen umgeht. Eine Entschuldigung gab es von ihm allerdings bisher noch nicht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare