Neuer Rekord! Federer lässt Sampras hinter sich

+
König des Herren-Tennis: Roger Federer.

New York - Roger Federer hat einen weiteren Meilenstein in der Tennisgeschichte gesetzt. Der siebenmalige Wimbledonsieger aus steht in der 287. Woche an der Spitze der Tennis-Weltrangliste - so lange wie kein Spieler zuvor.

  Bislang lag Federer noch mit dem 14-maligen Grand-Slam-Sieger Pete Sampras (USA/286) gleichauf.

Federer (30) hat mit seinem siebten Wimbledontriumph dem Serben Novak Djokovic die Führung im Ranking abgenommen. Zuletzt hatte Federer im Juni 2010 auf Platz 1 gestanden. Djokovic liegt nun mit 75 Punkten Rückstand auf Platz zwei, French-Open-Sieger Rafael Nadal aus Spanien ist Dritter vor dem Wimbledonfinalisten Andy Murray (Großbritannien).

Bester Deutscher in der Weltrangliste ist Philipp Kohlschreiber (Augsburg) auf Platz 22 vor seinem Davis-Cup-Kollegen Florian Mayer (Bayreuth). Trotz seines frühen Ausscheidens beim ATP-Turnier in Stuttgart rückt Tommy Haas (Los Angeles/USA) als 48. erneut unter die besten 50 Spieler. Unter den Top 100 befinden sich zudem Björn Phau (Weilerswist/Nr. 76), Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz/83.), Philipp Petzschner (Bayreuth/93.) und Tobias Kamke (Lübeck/97.).

sid

Kommentare