WM-Kampf Klitschko-Charr nicht perfekt

+
Der Kampf von Vitali Klitschko (li.) ist noch nicht in trockenen Tüchern.

Köln - Schwergewichtsboxer Manuel Charr will womöglich Ex-Champion Mike Tyson als Trainer verpflichten, doch der anvisierte Titelkampf gegen Witali Klitschko ist noch nicht perfekt.

„Wir sind in Vertragsverhandlungen, aber in einigen Dingen noch ein ganzes Stück voneinander entfernt“, sagte Klitschkos Manager Bernd Bönte am Freitag dem SID.

Manuel Charr sei nur „einer von vier möglichen Kandidaten“, so Bönte, der zu den Rahmenbedingungen des anstehenden Fights folgendes erklärte: „Er findet am 1. oder 8. September statt. Und das definitiv in Europa.“ Bönte rechnet damit, dass ein Kampfvertrag spätestens „in der nächsten Woche“ unterschrieben wird.

Der 27 Jahre alte Manuel Charr ist derzeit die Nummer sieben im Ranking des Weltverbandes World Boxing Council. Weitere potenzielle Gegner für den womöglich letzten Karriere-Kampf des 40 Jahre alten Witali Klitschko sind der Kanadier Bermane Stiverne (Nr. 3) und der Pole Mariusz Wach (Nr. 4).

Hayes deftigste Sprüche: "Für mich bist du nur Bitchko!"

Hayes deftigste Sprüche: "Für mich bist du nur Bitchko!"

Ende Oktober tritt Klitschko mit der Oppositionspartei Ukrainische Demokratische Allianz (Udar) bei den Parlamentswahlen an und strebt zudem das Bürgermeisteramt in Kiew an. Für den Fall der Wahl in ein politisches Amt hat Witali Klitschko das Ende seiner sportlichen Karriere angekündigt.

Manuel Charr dagegen hat sich im Ring noch viel vorgenommen. Seine bislang 21 Profikämpfe hat der 27-Jährige aus Gelsenkirchen gewonnen (11 K.o.). Der Bild-Zeitung sagte der Kämpfer des Sauerland-Stalls, er bemühe sich um Uli Wegner als Trainer für den WM-Kampf gegen Klitschko, sollte dieser denn auch zustande kommen. Sollte dies nicht klappen, habe er einen Notplan in petto: „Wenn ich Wegner nicht kriege, muss es eben noch eine Nummer größer sein. Samstag nehme ich Kontakt zu Mike Tyson in Las Vegas auf“, sagte Charr der Bild.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare