Wladimir Klitschko boxt am 7. Juli gegen Thompson

+
Wladimir Klitschko.

Bern - Box-Weltmeister Wladimir Klitschko wird seine Titel im Schwergewicht am 7. Juli in Bern gegen Tony „The Tiger“ Thompson (USA) verteidigen. Der Kampf wird im Stade de Suisse vor über 25.000 Zuschauern stattfinden.

„Thompson ist als Rechtsausleger schwer zu boxen. Er ist ein guter Techniker und hat mir einen der schwersten Kämpfe meiner bisherigen Karriere geliefert“, sagte Klitschko vor dem Kampf, der vom TV-Sender RTL live übertragen wird.

Beide Schwergewichtsboxer standen sich bereits im Juli 2008 im Ring gegenüber. Damals gewann der Ukrainer trotz heftiger Gegenwehr in der elften Runde durch einen spektakulären K.o. Thompson steckte die schwere Niederlage gut weg, blieb seitdem in fünf Kämpfen ungeschlagen und avancierte zum Pflichtherausforderer der IBF. Von seinen 38 Profikämpfen hat der Amerikaner 36 gewonnen (24 K.o.).

„Ich habe lange auf diesen Rückkampf gewartet. Damals bin ich mit einer Trainingsverletzung in den Kampf gegangen. Jetzt werde ich vollenden, was mir 2008 nicht ganz gelang“, sagte der Herausforderer und kündigte an: „Ich werde Klitschko ausknocken und mit seiner Gürtelsammlung zurück in die USA reisen. Es ist Zeit für einen neuen Schwergewichts-Champ.“

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche.

Klitschko selbst rechnet in der Tat mit viel Gegenwehr: „Durch seine Größe ist es ein Kampf auf Augenhöhe, und seine Siegesserie nach unserem letzten Duell hat ihm weiteres Selbstbewusstsein gegeben“, meinte Klitschko. Zum ersten Mal steigt der Ukrainer in der Schweiz für einen WM-Kampf in den Ring. Bruder Witali Klitschko verteidigte in Bern bereits im Jahr 2009 seinen Schwergewichts-Titel gegen Kevin Johnson (USA). „Die Stimmung war einfach gigantisch“, erinnerte sich der jüngere der beiden Klitschko-Brüder.

Der 36 Jahre alte Wladimir Klitschko hatte am 3. März in Düsseldorf seine Titel der Verbände IBF, IBO, WBO und WBA gegen den französischen Herausforderer Jean-Marc Mormeck durch technischen K. o. in der vierten Runde verteidigt. Es war sein 50. K.o.-Sieg im 60. Profikampf. Klitschko, der seit April 2004 ungeschlagen ist, musste sich in seinen 60 Kämpfen dreimal geschlagen geben. 

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare