Will gewinnt Großen Preis von München

+
David Will freut sich mit seinem Pferd Colorit über seinen Sieg

München - Springreiter David Will aus Pfungstadt hat den Großen Preis von München gewonnen. Er blieb am Sonntag auf Colorit im zweiten Umlauf der besten 13 in 31,62 Sekunden fehlerfrei.

„Ich habe natürlich gehofft, platziert zu sein, aber mit einem Sieg habe ich nicht gerechnet“, sagte der 25-Jährige, der 20 000 Euro Siegprämie erhielt. Platz zwei ging an Marcus Ehning (Borken). Auf Cornado war der Mannschaftsweltmeister 0,8 Sekunden langsamer als Will. Dritte wurde die für Portugal reitende und in Deutschland lebende Brasilianerin Luciana Diniz auf Lennox.

Diniz sicherte sich mit Platz drei bei der Finaletappe München den Gesamtsieg in der Springsportserie Riders Tour. Zweiter der Tour wurde Marcus Ehning. David Will kam mit seinem Sieg in der Endwertung auf Platz drei.

Pech hatte Katrin Eckermann aus Münster. Die Zweite der Riders Tour 2011 reiste punktgleich mit Ehning als Zweitplatzierte nach München, rutschte aber im Großen Preis mit einem Abwurf im zweiten Umlauf auf Platz zehn zurück und hatte keine Chancen mehr auf einen Podestplatz.

dpa

Die Ergebnisse

Reiten, Springen, München, Großer Preis, Springen: 1. David Will (Pfungstadt) mit Colorit 0 Fehler/31, 62 Sekunden, 2. Markus Ehning (Borken) mit Cornado 0 Fehler/32,46 Sekunden, 3. Luciana Diniz (Portugal) mit Lennox 0/33,32, 4. Max Kühner (München) mit Clintop 0/34,47, 5. Amy Graham (Australien) mit Bella Baloubet 0/34,66, 6. Dominique Hendrickx (Belgien) mit Cor van de Wateringhoeve 0/35,57

Riders Tour, Gesamtergebnis nach dem in München: 1. Luciana Diniz 61 Punkte, 2. Markus Ehning 56, 3. David Will 54, 4. Katrin Eckermann (Münster) 45, 5. Ludger Beerbaum (Riesenbeck) Chaman (Riesenbeck) 40 Punkte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare