Weltmeister Felix Loch holt Weltcup-Gesamtsieg

+
Felix Loch im Eiskanal von Sigulda auf dem Weg zum Gesamt-Weltcupsieg.

Sigulda - Felix Loch hat als erster deutscher Rodler seit Georg Hackl den Gesamtweltcup gewonnen. 22 Jahre nach Hackl holte sich der frisch gekürte Weltmeister am Samstag beim Weltcup in Sigulda auch den Tageserfolg.

Damit sicherte sich der 22-Jährige in Lettland schon vor dem Saison-Finale und als vierter deutscher Mann überhaupt den Sieg in der Gesamtwertung. Loch setzte sich am Samstag auf der von den Deutschen ungeliebten Bahn vor dem Italiener Armin Zöggeler und dem Letten Inars Kivlenieks durch. Vor Loch und dem zweimaligen Sieger Hackl hatten noch Anton Winkler im Jahr 1978 und Michael Walter 1984 den Gesamtweltcup gewonnen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare