Weltcuprennen wegen Schneemangels abgesagt

+
Wegen Schneemangels wurden nach Angaben der österreichischen Agentur APA am Mittwoch die für den 10. und 11. Dezember geplanten Damen-Rennen in Val d'Isere abgesagt.

Lake Louise - Wegen Schneemangels sind zwei Weltcuprennen der Frauen in Val d'Isere abgesagt worden.

Der milde Winter in Europa wirbelt den Kalender im alpinen Ski-Weltcup weiter durcheinander. Wegen Schneemangels wurden nach Angaben der österreichischen Agentur APA am Mittwoch die für den 10. und 11. Dezember geplanten Damen-Rennen in Val d'Isere abgesagt. “Es ist noch nicht offiziell, wird aber im Laufe des Nachmittags kommuniziert werden“, sagte Renndirektor Atle Skaardal im kanadischen Lake Louise demnach.

Ein Ersatzort stand zunächst nicht fest. Es wurde diskutiert, zumindest den Super-G an das bevorstehende Weltcup-Wochenende in Lake Louise anzuhängen, auch die Reiteralm in Österreich war im Gespräch. Zudem war in Val d'Isère eine Super-Kombination geplant gewesen. Bereits Mitte November konnten die Torläufe im finnischen Levi nicht stattfinden, sie sollen nun kurz vor Weihnachten in Flachau gefahren werden.

Bier, Plomben und Käse: Die besten Sprüche der Ski-WM

Bier, Plomben und Käse: Die besten Sprüche der Ski-WM

Über die bei den Herren Mitte Dezember in Frankreich vorgesehenen technischen Wettbewerbe - ein Torlauf und ein Riesenslalom - gab es zunächst keine Entscheidung. Renndirektor Günter Hujara hatte ausgeschlossen, diese Rennen nach Nordamerika oder in eine europäische Gletscherregion zu verlegen.

dpa/sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare