Usain Bolt weiß nicht, was er will

+
Usain Bolt lässt sich alle Optionen für die Zukunft offen.

Tokio - Leichtathletik-Superstar Usain Bolt lässt die Öffentlichkeit über seine genaue sportliche Zukunft weiter im Unklaren. Der Jamaikaner ändert offenbar täglich seine Meinung.

„Ich könnte etwas anderes ausprobieren, vielleicht den Weitsprung oder die 400 m. Es gibt einige Dinge, die ich sportlich ausprobieren könnte. Wir werden sehen, was ich am Anfang der Saison entscheide“, sagte der sechsmalige Olympiasieger bei einem Sponsorentermin in Tokio am Mittwoch.

Tags zuvor hatte der Weltrekordler über 100 und 200 m im Rahmen einer Werbeveranstaltung in Auckland seinen Verzicht auf Starts in anderen Disziplinen verkündigt. Er werde bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016 nichts ausprobieren, sagte Bolt. „Mir geht es darum, der Welt zu zeigen, dass der “three-peat' möglich ist„, hatte der 26 Jahre alte Jamaikaner gesagt.

Bolt hatte 2008 in Peking und 2012 in London jeweils über 100 und 200 m sowie mit der Sprint-Staffel Gold gewonnen.

SID

Kommentare