Venus Williams feiert Comeback

+
Venus Williams ist zurück

Miami - Die siebenmalige Grand-Slam-Siegerin Venus Williams hat sieben Monate nach ihrem letzten Einzel auf der Tennis-Tour ein erfolgreiches Comeback gefeiert.

 Die ehemalige Weltranglistenerste, die am Sjögren-Syndrom erkrankt ist, gewann beim WTA-Turnier in Miami ihre Erstrundenpartie gegen Kimiko Date-Krumm aus Japan souverän mit 6: 0, 6:3. „Es war großartig wieder hier draußen zu sein. Und es war definitiv ein idealer Start“, sagte Williams. In der zweiten Runde der mit 4,828 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung trifft die 31-Jährige auf Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien/Nr. 3).

Williams hatte wegen der Autoimmunerkrankung, bei der die Immunzellen die körpereigenen Speichel- und Tränendrüsen angreifen, seit den US Open Ende August kein offizielles Einzel mehr bestritten. Damals musste die in der Weltrangliste auf Position 134 zurückgefallene US-Amerikanerin ihre Zweitrundenpartie gegen die Berlinerin Sabine Lisicki absagen. Nach einigen Schaukämpfen kehrte Williams Anfang Februar im Fed Cup auf den Court zurück. Beim 5: 0-Sieg der USA gegen Weißrussland wurde die fünfmalige Wimbledonsiegerin aber nur im Doppel eingesetzt.

Ein erfolgreiches Comeback in Miami feierte auch Kim Clijsters. Die viermalige Grand-Slam-Gewinnerin, die am Ende der Saison ihre Karriere beenden möchte, gewann ihr Auftaktmatch gegen Jarmila Gajdosova (Australien) nach Anlaufschwierigkeiten mit 4:6, 6:1, 6: 0. Clijsters hatte seit ihrem Halbfinal-Aus bei den Australian Open Ende Januar wegen einer Knöchelverletzung keine Partie mehr bestritten. In der zweiten Runde trifft die 28 Jahre alte Belgierin auf die an Position 14 gesetzte Julia Görges aus Bad Oldesloe.

sid

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare