Schon sieben Ausfälle

Olympia: Absageflut bei US-Basketballern

+
Jeremy Lin hat seine Teilnahme an den Olympischen Spielen in London abgesagt.

Colorado Springs - Die US-Basketballer müssen in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August) auf die Unterstützung von Jeremy Lin verzichten.

Der 23-Jährige trat wegen seiner unsicheren Vertragssituation mit den New York Knicks aus dem sogenannten Select Team zurück, das der Olympia-Auswahl im Trainingslager vom 5. bis 11. Juli in Nevada als Sparringspartner dient. Für Lin wurde Point Guard Jrue Holiday von den Philadelphia 76ers in den Kader des Select Teams nominiert.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Für das Olympia-Aufgebot hatten zuletzt die frischgebackenen NBA-Champions Chris Bosh (Bauchmuskel) und Dwyane Wade (Knie) von den Miami Heat verletzungsbedingt abgesagt. Ebenso stehen die Topspieler Dwight Howard von den Orlando Magic (Bandscheibe) und Derrick Rose von den Chicago Bulls (Kreuzband) für Olympia nicht zur Verfügung. Auch Chauncey Billups (LA Clippers/Achillessehne) und LaMarcus Aldridge (Portland Trail Blazers/Hüfte) werden nicht dabei sein. 

US-Basketballer bangen vor Olympia um Jungstar Davis

Die US-Basketballer bangen dreieinhalb Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in London außerdem um das Mitwirken von Jungstar Anthony Davis. Der 19 Jahre alte Power Forward, der in der vergangenen Woche beim Draft als Nummer eins von den New Orleans Hornets verpflichtet worden war, hat sich im Training den Fuß verstaucht und muss bis zu zwei Wochen pausieren.

US-Coach Mike Krzyzewski hat Davis aber noch nicht abgeschrieben. „Es gibt noch keine definitive Entscheidung“, sagte Krzyzewski, der Davis am Freitag zum Auftakt der Vorbereitung in Las Vegas erwartet. Zuletzt hatten die Amerikaner bereits einige Hiobsbotschaften zu verkraften. So sagten Chris Bosh und Dwyane Wade vom NBA-Champion Miami Heat für die Sommerspiele in der englischen Hauptstadt ab.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare