Universum-Boxer Balzsay gewinnt WM-Titel

+
Der Ungar Karoly Balzsay hat für den ersten großen Erfolg des Hamburger Universum-Boxstalls in diesem Jahr gesorgt.

Donezk - Der Ungar Karoly Balzsay hat für den ersten großen Erfolg des Hamburger Universum-Boxstalls in diesem Jahr gesorgt. Er holte den Weltmeistertitel nach WBA-Version im Supermittelgewicht.

Der 32 Jahre alte Schützling von Trainer Michael Timm gewann am Freitagabend in Donezk/Ukraine mit einem einstimmigen Punktsieg (115:113, 115:114, 116:111) über den Ukrainer Stanislaw Kaschtanow den Weltmeistertitel nach WBA-Version im Supermittelgewicht. “Ich habe hart dafür gearbeitet, um noch einmal anzugreifen. Und jetzt halte ich den Gürtel in den Händen. Das bedeutet mir unglaublich viel“, sagte Balzsay nach dem 24. Sieg im 26. Kampf seiner Karriere.

Rechtsausleger Balzsay war bereits 2009 WBO-Weltmeister, verlor den Gürtel dann aber in seiner ungarischen Heimat völlig überraschend gegen den Magdeburger Robert Stieglitz. Der SES-Boxer hält den Titel noch heute und verteidigt ihn am 5. November in Kopenhagen gegen den Dänen Mikkel Kessler von der Berliner Sauerland Event GmbH.

Für Trainer Michael Timm ist dieses Wochenende mit einem Härtetest der besonderen Art verbunden. Der Schweriner reiste unmittelbar nach dem WM-Sieg von Balzsay nach Erfurt weiter, wo er am Samstagabend seinen Schützling Ruslan Chagaev (Usbekistan) bei dessen Vorhaben betreut, gegen den Russen Alexander Powetkin den vakanten WBA-WM-Titel im Schwergewicht zu holen.

dpa

Kommentare